Riesenstern Beteigeuze ist aktiver, kleiner und erdnäher als bislang gedacht

Lesezeit: ca. 2 Minuten Canberra (Australien) – Noch kürzlich sorgte die drastische Abnahme der Helligkeit des Orion-Sterns Beteigeuze für Spekulationen darüber, ob der Riesenstern in die letzte Phase kurz vor der Sternenexplosion eintritt. Mittlerweile glauben Astronomen, dass der Stern von einer Staubwolke verdeckt wurde, weshalb die absehbare Supernova ausblieb. Neuste Beobachtungen des Riesensterns zeigen nun, dass der Stern aktiver,…

Weiterlesen… →

Massereicher Stern spurlos verschwunden

Die künstlerische Darstellung zeigt, wie der leuchtkräftige blaue veränderliche Stern in der Kinman-Zwerggalaxie vor seinem mysteriösen Verschwinden ausgesehen haben könnte (Illu.). Copyright: ESO/L. Calçada

Lesezeit: ca. 3 Minuten Dublin (Irland) – Bei Beobachtungen mit dem „Very Large Telescope“ (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben Astronomen das Fehlen eines instabilen massereichen Sterns in einer Zwerggalaxie festgestellt. Die Forscher vermuten nun, dass dies darauf hindeuten könnte, dass die Helligkeit des Sterns abnahm während er teilweise von Staub verdeckt wurde. Alternativ könnte der Stern auch zu…

Weiterlesen… →

Gigantische Sternflecken sind vermutlich Grund für Abdimmung von Beteigeuze

Lesezeit: ca. 4 Minuten Heidelberg (Deutschland) – Der rote Riesenstern Beteigeuze, der hellste Stern des Orion, sorgte aufgrund seiner schwindenden Helligkeit in der vergangenen Wochen und Monaten für Aufsehen und Spekulationen unter Astronomen und Sternenfreunden darüber, ob der alte Riesenstern wohlmöglich unmittelbar vor dem Sternentod in Form einer Supernova stehen könnte (…GreWi berichtete). Mittlerweile hat der Stern seine ursprüngliche…

Weiterlesen… →

Supernova aufgeschoben: Beteigeuze wird wieder heller

Das Sternbild Orion mit dem (rechten) oten „Schulterstern“ Beteigeuze. Copyright: TheStarmon (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 3.0

Lesezeit: ca. 2 Minuten Villanova (USA) – Nach Wochen der intensiven Beobachtung der ungewöhnlichen Helligkeitsabschwächung des „Schultersterns des Orions“, des Roten Überriesen Beteigeuze, hatten Astronomen zwei mögliche Szenarien diskutiert: Entweder es handele sich um eine wie auch immer geartete natürliche Abschwächung des Licht des variablen Sterns oder um ein Anzeichen dafür, dass der Stern kurz davor steht, in einer…

Weiterlesen… →

GreWi-Bild der Woche: Riesenstern Beteigeuze macht weiterhin Sachen

Der Riesenstern Beteigeuze im Größenvergleich zum Sonnensystem. Copyright: ESO

Lesezeit: ca. 2 Minuten München (Deutschland) – Derzeit leuchtet der „Schulterstern des Orion“, der Riesenstern Beteigeuze, auch Betelgeuse genannt, so schwach nie zuvor. Und die Helligkeitsabschwächung nimmt weiterhin zu. Während einige Astrophysiker darin ein Hinweis dafür sehen, dass der Stern schon bald in einer Supernova explodieren und dann das hellste Objekt am Nachthimmel sein wird, verweisen andere auf die…

Weiterlesen… →

Erstmals massearmes Schwarzes Loch entdeckt

Künstlerische Darstellung eines massearmen Schwarzen Lochs, als Begleiter eines fernen Roten Riesen (Illu.). Copyright: Ohio State / Jason Shults

Lesezeit: ca. 3 Minuten Columbus (USA) – US-Astronomen haben erstmals direkte Hinweise auf ein massearmes und damit vergleichsweise kleines Schwarzes Lochs und damit einer neuen Kategorie dieser extremen Himmelskörper gefunden. „Schwarze Löcher sind ein wichtiger Teil der Astrophysik und helfen uns, das Universum zu verstehen“, erläutert Professor Todd Thompson von der Ohio State University zu der aktuell von seinem…

Weiterlesen… →