So könnte man ein Wurmloch finden

Künstlerische Darstellung des Inneren eines Wurmlochs (Illu.). Copyright: Grenzwissenschaft-Aktuell.de

Lesezeit: ca. 2 Minuten   Buffalo (USA) – Nicht nur in der Science Fiction gelten „Wurmlöcher“ als willkommene Abkürzungen über gewaltige Dimensionen durch das Universum – auch in der theoretischen Astrophysik gelten sie als durchaus möglich. Entdeckt und damit direkt nachgewiesen wurde bislang jedoch noch kein Wurmloch. Eine aktuelle Studie zeigt nun, wie wir Wurmlöcher finden könnten – sollten…

Weiterlesen… →

KIC 8462852 nicht allein? Astronom findet weitere 21 Sterne mit unregelmäßigem Lichtmuster

Künstlerische Darstellung von einen Stern abdunkelnden Kometen (Illu.). Copyright: NASA/JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 2 Minuten Lincoln (USA) – Mit seinen unregelmäßigen Lichtabschwächungen zwischen 1 bis sogar 22 Prozent, sorgt der 1.500 Lichtjahre entfernte Stern KIC 8462852 immer noch für Rätselraten unter Astronomen und sogar für Spekulationen darüber, ob diese Abdimmung nicht auch von einer gewaltigen künstlichen Struktur um den Stern erzeugt werden könnte. Ein Astronom hat nun weitere 21 Sterne…

Weiterlesen… →

Ist das Universum 2 Milliarden Jahre jünger als gedacht?

Lesezeit: ca. 3 Minuten Garching (Deutschland) – Mit Hilfe zweier Gravitationslinsen haben Astrophysiker eine neue Berechnung der Hubble-Konstante und damit zum Alter unseres Universums vorgestellt. Diese legt nahe, dass das der Kosmos bis zu zwei Milliarden Jahre jünger sein könnte als bislang gedacht. „Angesichts der Frage nach dem genauen Alter des Universums ist die Wissenschaft mit großen Unsicherheiten konfrontiert”,…

Weiterlesen… →

Eismonde um sterbende Sonnen könnten altes Leben freigeben

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ithaca (USA) – Am Ende ihrer kosmischen Lebensspanne dehnen sich sonnenartige Sterne um ihr Vielfaches aus und verschlingen dabei ihre einst innersten Planeten. Dabei verschiebt sich auch die sogenannte “lebensfreundliche Zone” nach außen und einstige Eismonde um äußere Gasplaneten können auftauen und dabei Leben unter ihren ehemaligen Eispanzern freigeben, das dann auch aus der Ferne…

Weiterlesen… →

Astronomen identifizieren idealsten Sternentyp zur Suche nach belebten Planeten

Lesezeit: ca. 3 Minuten Greenbelt (USA) – Bei der Suche nach außerirdischem Leben außerhalb des Sonnensystems gilt es nicht nur, potentiell lebensfreundliche Planeten für weitere Untersuchungen ausfindig zu machen. Die Zentralgestirne potenzieller Planeten selbst spielen zunächst eine noch wichtigere Rolle für die Frage, ob Leben in einem System überhaupt möglich ist. Astronomen haben nun den idealsten Sternentyp für die…

Weiterlesen… →

Astronomen entdecken Hunderttausende bislang unbekannter astronomischer Objekte und Phänomene

Symbolbild: Infrarotaufnahme unserer Milchstraße. Copyright: NASA/JPL-Caltech/S. Stolovy (SSC/Caltech)

Lesezeit: ca. 3 Minuten Im Rahmen mehrerer unterschiedlicher Projekte haben Astronomen in den vergangenen Tagen Hunderttausende bislang unbekannter astronomischer Objekte und Phänomene entdeckt und beschrieben. GreWi gibt einen Überblick. Erst vergangene Woche hatten Astronomen vom Institut für Astrophysik der Universität Wien anhand der jüngsten Daten des europäischen Weltraumteleskops „Gaia“ in unmittelbarer Nachbarschaft zur Sonne einen Sternenstrom aus mindestens 4.000…

Weiterlesen… →

Gaia entdeckt wilde Sterne von außerhalb unserer eigenen Galaxie

Lesezeit: ca. 4 Minuten Leiden (Niederlande) – Anhand der neusten Daten des europäischen Weltraumteleskops „Gaia“ haben Astronomen eigentlich Sterne gesucht, die mit Höchstgeschwindigkeiten aus unserer eigenen Galaxie, der Milchstraße, herauskatapultiert werden. Vom Ergebnis dieser Suche waren die Wissenschaftler überrascht, entdeckten sie doch auch Sterne die offenbar in Richtung Milchstraße sprinten. Diese Sterne könnten unschätzbare Informationen über ihre fernen Heimatgalaxien…

Weiterlesen… →

Nach 26 Jahren gelingt erster erfolgreicher Test von Einsteins Allgemeiner Relativitätstherorie nahe supermassereichem Schwarzem Loch

Lesezeit: ca. 3 Minuten Diese Simulation zeigt die Umlaufbahnen von Sternen in unmittelbarer Nähe des supermassereichen Schwarzen Lochs im Herzen der Milchstraße. Einer dieser Sterne, genannt S2, umkreist das Schwarze Loch alle 16 Jahre und hat es im Mai 2018 passiert. Dies ist ein perfektes Labor, um die Gravitationsphysik und speziell Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie zu testen (Illu.). Copyright: ESO/L.…

Weiterlesen… →

Page 4 of 6