Tiefsee-Expedition findet weitere rätselhafte Löcher am Ozeangrund

Rätselhafte gleichförmige Löcher-Reihen. (Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellung zu gelangen.) Copyright: NOAA Ocean Exploration, Voyage to the Ridge 2022

Lesezeit: ca. 3 Minuten Washington (USA) – Im Rahmen der Mission “Voyage to the Ridge 2022” erkunden Forschende der US-Ozeanografiebehörde NOAA derzeit mit ferngelenkten Tauchsonden den Grund der Charlie-Gibbs Bruchzone, Teile des Mittelatlantischen Rückens und das Azoren-Plateau. Hierbei sind die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen erneut auch rätselhafte, linear ausgerichtete gleichmäßige Löcher am Ozeanboden gestoßen, für die sie immer noch keine…

Weiterlesen… →

Unbekannte Artenvielfalt am Tiefseeboden zu erwarten

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bremen (Deutschland) – „Die bio­lo­gi­sche Ar­ten­viel­falt der Welt­mee­re ist grö­ßer als bis­lang an­ge­nom­men.“ Zu diesem Schluss kommt ein in­ter­na­tio­na­les Team von For­schen­den, das  jetzt eine ers­te ein­heit­li­che Über­sicht über die­se ge­ne­ti­sche Viel­falt ver­öf­fent­licht hat. Wie das Team um Tris­tan Cor­dier vom Bjer­knes Cent­re for Cli­ma­te Re­se­arch und Haupt­au­tor der Stu­die aktuell im Fachjournal „Science Advances“…

Weiterlesen… →

Schwämme: Und sie bewegen sich doch

Schwämme hinterlassen Spuren am Meeresboden der Tiefsee. Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass die Tiere festsitzen. Copyright: AWI OFOBS team PS101)

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bremen (Deutschland) – Bislang galten die zu den primitivsten tierischen Lebensformen gerechneten Schwämme aufgrund eines nicht vorhandenen Nervensystems noch Fortbewegungsorganen als absolut imobil. Umso erstaunter waren selbst Marinebiologen, als sie nun am Grunde der arktischen Tiefsee Bewegungspuren entdeckten, an deren Ende sich Schwämme finden. Wie das internationale Team um die Tiefseeforscherin Antje Boetius und die…

Weiterlesen… →

Meeresbiologen filmen riesige Staatsquallen-Spirale

Lesezeit: ca. < 1 Minute Palo Alto (USA) – Vor der Westküste Australiens haben Meeresbiologen eine Staatsqualle gefilmt, die sich in einer riesigen Spirale ausbreitet. Die Forscher vermuten, dass es sich um das größte bislang dokumentierte Exemplar dieser bizarren Tierform handelt, die aus unzähligen spezielisierten Klonen ihrer selbst besteht. Wie das die Forscher zu einem via Twitter verbreiteten Video erläutern,…

Weiterlesen… →

Rätselhafte Abdrücke am Tiefseeboden

Lesezeit: ca. 2 Minuten Sonaraufnahme einer Spur der Abdrücke am Tiefsee-Boden der Clarion-Clipperton-Zone. Copyright: Marsh et al., 2018 Southampton (Großbritannien) – Auf dem Grund der pazifischen Tiefsee hat ein Tauchroboter eine Reihe rätselhafter Abdrücke entdeckt, wie sie sich nicht geologisch erklären lassen. Aus diesem Grund gehen Meeresbiologen nun davon aus, dass die Muster von großen Lebewesen stammen. Doch kein…

Weiterlesen… →

Das irdische Leben begann in der Tiefsee – ohne Licht und Sauerstoff

Lesezeit: ca. 3 Minuten Tiefseeschlot. Copyright: NOAA Düsseldorf (Deutschland) – Das Leben auf der Erde begann einst im Umfeld einer eisenreichen heißen Tiefseequelle. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie von Düsseldorfer Evolutionsbiologen, die durch genetische Vergleiche heute lebender Zellen die Eigenschaften von dem als „LUCA“ bezeichneten, gemeinsamen Vorfahren allen irdischen Lebens beschrieben haben. Die Studie hat auch faszinierende…

Weiterlesen… →