Sonar zeigt großes Signal im Loch Ness

Lesezeit: ca. 4 Minuten Fort Augustus (Großbritannien) – Neben den unzähligen Sichtungen eines ungewöhnlich großen Wesens – eines “Ungeheuers“ – im Loch Ness gehören immer wieder auch Aufzeichungen von Sonar-Instrumenten an Bord von Booten auf dem See zu den anschaulichen Indizien für die Existenz von „Nessie“. Die jüngste Sonar-Auufnahme gelang dem Skipper eines Ausflugsbootes erst vor wenigen Tagen. Doch…

Weiterlesen… →

Loch-Ness-Webcam filmt gleich zwei Mal ein großes, abtauchendes Objekt im See

Standbilder aus einer der Webcam-Aufnahmen. Copyright/Quelle: lochness.co.uk / Eoin O’Faodhagain

Lesezeit: ca. 3 Minuten Urquart Castle (Großbritannien) – Vom Ufer des Loch Ness aus, überträgt eine Webcam schon seit Jahren rund um die Uhr den Blick auf den sagenumwobenen schottischen See. Einem ausdauernden Schreibtisch-Nessie-Jäger sind in den vergangenen Wochen anhand dieser Web-Aussicht auf den See gleich zwei Mal Aufnahmen eines rätselhaftes Objekts gelungen, das nach längerer Zeit an der…

Weiterlesen… →

GreWi nachgefragt: Suche nach Nessies DNA schließt ein „Ungeheuer“ weiterhin nicht aus

Lesezeit: ca. 4 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Die Ergebnisse der Suche nach sogenannter eDNA eines bis heute unbekannten großen Lebewesens – eines „Ungeheuers“ im sagenumwobenen Loch Ness, die im vergangenen Herbst präsentiert wurden und lediglich ungewöhnlich große Aale als verbleibende mögliche Erklärung für „Nessie“ zuließen, sind weniger eindeutig als zuvor von den Wissenschaftlern selbst in Aussicht gestellt. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi)…

Weiterlesen… →

Erklärt: Chinesisches „Seeungeheuer“ geborgen

Standbild aus dem Video. Quelle: Youtube

Lesezeit: ca. 2 Minuten Yichang (China) – Tagelang sorgte ein Video für kontroverse Diskussionen darüber, was darauf zu sehen sein könnte – zeigte es doch vermeintlich ein großes, schlangenartiges Wesen, das sich durch den Fluss Jangtsekiang nahe der chinesischen Stadt Yichang zu schlängeln schien. Jetzt zeigt ein weiteres Video die Erklärung für den Vorfall und bestätigt einen schon zuvor…

Weiterlesen… →

Loch Ness: Genetiker präsentieren Ergebnisse der Suche nach Nessies eDNA

Grafische Darstellung der Ergebnisse der eDNA-Analyse anhand von Wasserproben aus dem Loch Ness. Copyright/Quelle: Gemmel et al. / University of Otago

Lesezeit: ca. 4 Minuten Drumnadrochit (Großbritannien) – Anhand von Wasserproben aus dem sagenumwobenen Loch Ness haben Genetiker eine umfangreiche eDNA-Analyse des größten Sees Schottlands und damit der dortigen Artenvielfalt erstellt. Aus der Studie lassen sich auch Rückschlüsse auf die Identität des angeblichen Ungeheuers von Loch Ness ziehen. Zuvor hatte das Team um Prof. Neil Gemmell von der neuseeländischen University…

Weiterlesen… →

Unterwasserkamera filmt großes schlangenartiges Lebewesen im Loch Ness

Kontrastverstärktes Standbild aus dem Video. Die Pfeile verdeutlichen die Position des sich im Hintergrund bewegendes Wesens. Copyright/Quelle: Ness District Salmon Fishery Board

Lesezeit: ca. 3 Minuten Inverness (Großbritannien) – Nur wenige Tage bevor am 5. September 2019 das Ergebnis einer eDNA-Analyse von Wasserproben aus dem Loch Ness präsentiert und damit das Rätsel um das Ungeheuer von Loch Ness zumindest genetisch gelüftet werden soll, sorgen Aufnahmen einer Unterwasserkamera aus dem See für Aufsehen: Die Bilder zeigen ein großes, schlangen- oder aalartiges Wesen…

Weiterlesen… →

Nessie-eDNA: Wird am 5. September das Geheimnis vom Loch Ness gelöst?

Symbolbild: Nessie-DNA Kollage: grewi.de

Lesezeit: ca. 2 Minuten Dunedin (Neuseeland) – Anhand von aus Wasserproben des sagenumwobenen Loch Ness extrahierter sog. eDNA wollen Genetiker das Rätsel um das angeblich im Loch Ness lebende Ungeheuer „Nessie“ lösen und haben nun für den 5. September 2019 zu einer Pressekonferenz an den schottischen See geladen. Schon zuvor hatte Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) von der verschobenen Veröffentlichung der Ergebnisse…

Weiterlesen… →

Beeinflusste die „Dinomanie“ die Vorstellungen und Beschreibungen See- und Meeresungeheuern?

Buchillustration einer Nessie-Sichtung an Land (Illu.). Copyright/Quelle: Mysterious Monsters, Daniel Farson.

Lesezeit: ca. 3 Minuten St. Andrews (Großbritannien) – Ist heute von Seeungeheuern die Rede, so haben die meisten vermutlich einen Meeressaurier mit kleinem Kopf, langem Hals, einem ebensolchen Schwanz und Flossen vor Augen, der einen schottischen See durchschwimmt und manchmal seinen langen Hals aus dem Wasser reckt. Obwohl Geschichten über See- und Meeresungeheuer schon sehr viel älter sind, belegen…

Weiterlesen… →

Und wieder Nessie? – Webcam bannt erneut großes „Objekt“ im Loch Ness

Standbild aus dem Loch-Ness-Webcam-Video vom 22. März 2019. Quelle/Copyright: lochness.co.uk / Eoin O'Faodhagain

Lesezeit: ca. 2 Minuten Urquart Castle (Großbritannien) – Bereits vor einem Jahr staunte ein Webcam-Watcher nicht schlecht, als er auf den Bildern der Live-Webcam vom Loch Ness fast 10 Minuten lang ein umherschwimmendes, auf- und abtauchendes großes „Objekt“ beobachten und vom Bildschirm abfilmen konnte (…GreWi berichtete). Nun gelang dem irischen Schreibtisch-Nessie-Jäger erneut eine erstaunliche Fern-Sichtung. Zeigt die Aufnahme das…

Weiterlesen… →

eDNA soll schon im kommenden Sommer das Rätsel um Nessie lösen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Blick über Urquart Castle auf den Loch Ness. Copyright: A. Müller, grenzwissenschaft-aktuell.de Dunedin (Neuseeland) – Nach einer ersten Willensbekundung im vergangenen Jahr (…GreWi berichtete, s. Links u.) will ein internationales Team aus Biologen und Kryptozoologen nun schon im kommenden Sommer anhand einer eDNA-Analyse von Wasserproben das Rätsel um das angebliche Ungeheuer im Loch Ness endgültig…

Weiterlesen… →