CHEOPS: Neues Weltraumteleskop untersucht ferne Planeten um helle Sterne

Künstlerische Darstellung der CHEOPS-Mission (Illu.). Copyright: ESA/ATG medialab

Lesezeit: ca. 3 Minuten Köln (Deutschland) – Am 18. Dezember 2019 ist das europäische Weltraumteleskop “CHEOPS“ ins All gestartet und soll fortan hunderte heller Sterne untersuchen, auf deren Umlaufbahnen bereits mit anderen Teleskopen Planeten entdeckt wurden. In ca. 800 Kilometern Höhe wird der „CHaracterising ExOPlanets Satellite“ in einer Umlaufbahn über der Tag- und Nachtgrenze (Terminator) kreisen und von hier…

Weiterlesen… →

Neue Methode soll Atmosphären von Felsplaneten um Rote Zwerge offenbaren

Künstlerische Darstellung eines von einer wolkigen Atmosphäre bedeckten Felsplaneten, der einen roten Zwergstern umkreist (Illu.). Copyright: L. Hustak and J. Olmsted (STScI)

Lesezeit: ca. 5 Minuten Chicago (USA) – Wenn 2021 das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) startet, wird einer der am meisten erwarteten Beiträge zur Astronomie die Erforschung von Exoplaneten sein – Planeten also, die ferne Sterne umkreisen. Zu den drängendsten Fragen in der Exoplanetenforschung gehört: Kann ein kleiner, felsiger Exoplanet, der in der Nähe eines roten Zwergsterns kreist, eine – bestenfalls lebensfreundliche…

Weiterlesen… →

Essay: „Unser Platz im Universum wird sich in den nächsten 50 Jahren dramatisch verändern“

Symbolbild: Mensch und Universum (Illu.). Copyright: Comfreak (via Pixabay.com) Pixabay License

Lesezeit: ca. 5 Minuten Im Jahr 1900 wandte sich der prominente Physiker Lord Kelvin an die britische Vereinigung zur Förderung der Wissenschaft mit den Worten: „In der Physik gibt es derzeit nichts Neues zu entdecken.“ Wie falsch er doch lag. Das folgende Jahrhundert stellte die Physik völlig auf den Kopf. Eine Vielzahl von theoretischen und experimentellen Entdeckungen haben unser…

Weiterlesen… →

„Breakthrough Listen“ sucht SETI-Signale von TESS-Planeten

Lesezeit: ca. 4 Minuten San Francisco (USA) – Mit dem Nachfolger des Planetensuchers „Kepler“, dem Weltraumteleskop „TESS“, sucht die NASA derzeit vornehmlich nach Planeten um nahe helle Sterne und hofft, tausende neuer Welten entdecken zu können. Die nach intelligenten außerirdischen Signalen suchende „Breakthrough Listen“-Intitiative hat sich nun mit den Wissenschaftern der TESS-Mission zusammengetan, um nach Technologie-Signaturen aus den entdeckten…

Weiterlesen… →

Neue Methode offenbart 18 erdgroße Exoplaneten in alten Kepler-Daten

Fast alle bisher bekannten Exoplaneten sind größer als die Erde und typischerweise so groß wie der Gasplanet Neptun. Alle 18 neu entdeckten Planeten (hier orange und grün) hingegen sind deutlich kleiner als Neptun, drei von ihnen sogar kleiner als die Erde und zwei weitere genau so groß wie die Erde. Der Planet EPIC 201238110.02 ist als einziger der neuen Planeten kühl genug, um auf seiner Oberfläche potenziell flüssiges Oberflächenwasser zu beherbergen. (Illu.). Copyright: NASA/JPL (Neptun), NASA/NOAA/GSFC/Suomi NPP/VIIRS/Norman Kuring (Erde), MPS/René Heller

Lesezeit: ca. 4 Minuten Göttingen (Deutschland) – Mit Hilfe einer neuen Suchmethode haben deutsche Astronomen 18 kleine Exoplaneten entdeckt, die bisherige Suchkampagnen übersehen haben. Einer der neuen Exoplaneten zählt zu den kleinsten bisher bekannten, ein weiterer könnte lebensfreundliche Bedingungen aufweisen. Die Entdeckung deutet auf noch zahlreiche weitere bislang unerkannte Planeten in bereist ausgewerteten Datensätzen. Wie das Team um Dr.…

Weiterlesen… →

Kepler-Nachfolger TESS entdeckt ungewöhnlichen Neptun um nahen Stern

Lesezeit: ca. 2 Minuten Cambridge (USA) – Der neue „Planetenfinder“ der NASA, das Weltraumteleskop TESS, hat seinen dritten kleinen Planeten entdeckt. Die bisherigen Daten legen eine dichte, gasförmige Welt nahe, die nur dreimal so groß ist wie unsere Erde. Die Astronomen sprechen von einem „Sub-Neptun“, der einen Stern nur 53 Lichtjahre von der Sonne entfernt umkreist. Wie das Team…

Weiterlesen… →

Verdampfende Super-Erde: Neuer Planetensucher der NASA entdeckt seinen ersten Exoplaneten

Lesezeit: ca. 2 Minuten   Cambridge (USA) – Kaum hat der Nachfolger des NASA-Weltraumteleskops „Keppler“, der „Transiting Exoplanet Survey Satellite“ (TESS) seine wissenschaftliche Arbeit aufgenommen, da können die Missionswissenschaftler auch schon den ersten Erfolg – die Entdeckung des ersten Planeten mit dem Teleskop – vermelden. Wie das Team um Chelsea Huang vom Massachusetts Institute of Technology vorab via ArXiv.org…

Weiterlesen… →

GreWi-Interview: Finden sich in den Gaia-Daten Hinweise auf außerirdische Konstruktionen?

Lesezeit: ca. 4 Minuten Künstlerische Darstellung eines Dyson-Schwarms (Illu.) Copyright/Quelle: via WikimediaCommons / CC BY-SA 4.0 Saarbrücken (Deutschland) – Im ersten Datenpaket des europäischen Weltraumteleskops „Gaia“ und des „Radial Velocity Experiment“ (RAVE), einer spektroskopischen Durchmusterung des Südhimmels, haben Astrophysiker nach Hinweisen auf mögliche künstliche Riesenstrukturen um ferne Sterne, sogenannte Dyson-Konstruktionen, gesucht. Tatsächlich liegen schon anhand dieser Daten ausreichend Informationen…

Weiterlesen… →

Page 3 of 4