VIDEO-UPDATE: Ehem. US-Senats-Mehrheitsführer Harry Reid fordert weitere Untersuchungen und Senatsanhörungen zum UFO-Phänomen

Lesezeit: ca. 3 Minuten
John Reid, 2016.

Harry Reid (2016).
Copyright: Senate Democrats (via Wikimedia Commons) / CC BY-SA 2.0

Washington (USA) – Bereits Mitte Januar hat Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) über die erneuten Forderungen des ehemaligen US-Senats-Mehrheitsführers und Senators von Nevada Harry Reid nach einer erneuten Aufnahme offizieller Untersuchungen des UFO-Phänomens durch das US-Verteidigungsministerium berichtet. Gegenüber dem US-Journalisten George Knapp erläutert Reid sein Engagement in dieser Sache nun ausführlich und erklärt auch, warum das Thema auch von besonderer Bedeutung für die Nationale Sicherheit (nicht nur) USA sein sollte.

Im Interview mit Knapp erklärt Reid, dass er sich für Anhörungen zum UFO-Phänomen vor den Kammern des US-Parlaments einsetze, da es sich hierbei nicht nur um ein kurioses Phänomen handele, sondern „unidentifizierte Flugobjekte“ von Hunderten glaubwürdiger Zeugen auch des US-Militärs gesichtet wurden.

„Man kann (angesichts der Sachlage) nicht einfach den Kopf in den Sand stecken und behaupten, dass diese Dinge nicht passieren. Es gibt Fälle, in denen hunderte Zeugen von US-Militäreinrichtungen aus, diese Dinge gesehen haben. (…) Es ist zudem ein weltweites Phänomen.“

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Reid selbst war einer der Initiatoren eines erst im Dezember 2017 durch eine Titelstory der „New York Times“ bekannt gewordenen UFO-Untersuchungsprogramms des Pentagon (…GreWi berichtete, siehe auch die weiterführenden Links am Ende dieser Meldung) mit der Bezeichnung “Advanced Aerospace Threat Identification Program” (AATIP). Dieses Programm beschäftigte sich jedoch nicht nur mit der Untersuchung von UFO-Vorfällen, sondern ließ auch eine Reihe von Fachartikeln und Positionspapieren zu möglichen Zukunftstechnologien erstellen – darunter auch Studien zu Nutzung von Wurmlöchern für interstellare Reisen, Tarntechnologien und Hyperschallgeschwindigkeitsantrieben (…GreWi berichtete).

Angesichts dieser Studien und Einschätzungen werde deutlich, warum eine Untersuchung des UFO-Phänomens so wichtig sei, da einige UFO-Vorfälle Objekte beschreiben, die einiger der aufgeführten Technologien offenbar bereits beherrschen.

Doch müsse man nicht in die Zukunft schauen, um die Bedeutung einer wissenschaftlichen Untersuchung des UFO-Phänomens auch ganz konkret herleiten zu können, so Reid: So werden Tarntechnologien, die etwa Flugzeuge nicht nur gegenüber feindlichem Radar sondern auch im visuellen Spektrum buchstäblich unsichtbar machen, vom US-Militär händeringend erforscht. In einem anderen Paper geht es um die Frage, wie Hyperschallraketen geortet, verfolgt und abgefangen werden könnten. Genau solche Waffensysteme erklärte Russland erst kürzlich entwickelt zu haben.

„Ein solches Detektionssystem könnte uns also vielleicht Einsichten über UFOs liefern. Es könnte uns aber auch behilflich sein, russische Raketen zu orten. Es gibt also ganz praktische Vorteile einer solchen Untersuchung“, stellt Knapp fragend fest. Darauf Reid nur kurz: „Ganz sicher.“

Im Interview deutet Reid zudem abschließend die Existenz weiterer, bislang noch unbekannter Regierungsprogramme an, die sich mit „unterschiedlichen Beweisen“ (für die Existenz des UFO-Phänomens) beschäftigen.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
US-Verteidigungsgeheimdienst DIA veröffentlicht Liste mit Berichten des geheimen UFO-Forschungsprogramms 20. Januar 2019
Ehem. US-Senats-Mehrheitsführer Harry Reid fordert weitere Untersuchungen des UFO-Phänomens 12. Januar 2019
Pentagon bestätigt Existenz des UFO-Forschungsprogramms des US-Verteidigungsministeriums 4. Mai 2018
Chef des UFO-Programms der USA erläutert bislang offene Fragen zu UFO-Programm des US-Verteidigungsministeriums 26. Februar 2018
GreWi-Ansichtssache: UFOs sind trotz “New York Times” weiterhin ein journalistisches Tabu-Thema 4. Januar 2018
UFO-Forscher fordert Freigabe der Untersuchungsergebnissen zu UFO-Materialien der US-Regierung 2. Januar 2018
Nimitz-UFO-Video: Vermeintliche Spur zu deutscher Filmproduktionsfirma läuft in rätselhafte Sackgasse 30. Dezember 2017
So arbeitet(e) das UFO-Forschungsprogramm der USA 21. Dezember 2017
Ehem. Leiter des US-UFO-Forschungsprogramms: “Wir sind vermutlich nicht allein” 20. Dezember 2017
Beginnt die UFO-Disclosure in den USA? Titelstory der “New York Times” über das Geheime UFO-Forschungsprogramm des Pentagons 17. Dezember 2017
Kommt nun doch die Offenlegung des UFO-Wissens der USA? 11. Oktober 2017

© grenzwissenschaft-aktuell.de