Wie stehen Joe Biden und Kamala Harris zur UFO-Frage?

Joe Biden und Kamala Harris. Copyright: Gemeinfrei
Lesezeit: ca. 3 Minuten
Joe Biden und Kamala Harris. Copyright: Gemeinfrei

Joe Biden und Kamala Harris.
Copyright: Gemeinfrei

Washington (USA) – Nach Wochen des Rätselratens hat der US-Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten, der ehemalige Vizepräsident Joe Biden, mit der Senatorin Kamala Harris seine Vize-Kandidatin präsentiert. Angesichts der in den USA auch politisch immer drängender gestellten Frage nach der Hekunft und Natur unidentifizierter Flugobjekte, die vom US-Militär gesichtet und dokumentiert wurden und werden, wird sicherlich bald auch das Duo Biden/Harris zum Thema befragt werden. Tatsächlich dürften beide Politiker bereits jetzt in der Sache informiert sein.

Wie Bryce Zabel in einem aktuellen Dossier auf Medium.com erläutert, war Biden selbst Vizepräsident der USA, als es zu jenen UFO-Sichtungen durch Piloten der US-Navy kam, die spätestens 2017 von der „New York Times“ in einem Leitartikel gemeinsam mit dem bis dahin geheimen UFO-Forschungsprogramm des US-Verteidigungsministeriums enthüllt wurden (…GreWi berichtete): „Es darf also angenommen werden, dass Biden aufgrund seiner Position das ein oder andere klassifizierte Briefing in der Sache erhalten hat“, vermutet der Autor und verweist zugleich auf Kamala Harris‘ Tätigkeit in exakt jenem Senatsausschuss zur legislativen Kontrolle der US-Geheimdienste, der erst jüngst von den Militärs und Geheimdiensten die Erstellung eines „UFO-Dossiers“ gefordert und die Finanzierung einer Task-Force zur Untersuchung von Sichtungen unidentifizierter Phänomene im Luftraum, kurz UAPs, in Aussicht gestellt hatte (…GreWi berichtete).
(Anm. GreWi: Die Abkürzung UAP steht für „Unidentified Aerial Phenomena“, hierbei handelt es sich um das von US-Militärs und -Politikern neuerdings anstelle des ihrer Meinung nach zu sehr klischeebelasteten Kürzels „UFO“ für „unidentifiziertes FlugObjekt“ verwendete Akronym für unidentifizierte Erscheinungen und Objekte im Luftraum.)

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Nachdem bereits der amtierende US-Präsident Trump von Journalisten mehrfach über UFOs befragt und auf seine entsprechende Meinung und Strategie angesprochen wurde (…GreWi berichtete), dürfte es nun tatsächlich nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die „UFO-Frage“ auch an das Team Biden/Harris herangetragen wird – vielleicht sogar in einer der bevorstehenden TV-Debatten mit Trump/Pence?

Tatsächlich stünden die beiden Politiker bei einer in der Sache engagierten Antwort in einer ganzen Reihe angesehener Politiker ihrer Partei, die bereits zuvor um mehr Transparenz in Sachen UFO-Wissen der USA bemüht waren: Allen voran der ehemalige US-Senator und Anführer der einstigen demokratischen Mehrheitsfraktion im US-Senat Harry Reid, auf dessen Engagement die Einrichtung des jüngsten UFO-Forschungsprogramms des Pentagon AATIP zurückgeht (…GreWi berichtete); der ehemalige und Stabschef im Weißen Haus unter Barack Obama, John Podesta (…GreWi berichtete); der ehemalige US-Verteidigungsminister Leon Panetta (…GreWi beirchtete) und nicht zuletzt der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und seine Frau Hillary (…GreWi berichtete).

Reid, Podesta, Panetta, Bill und Hillary Clinton (v.l.n.r). Copyright: Gemeinfrei

Reid, Podesta, Panetta, Bill und Hillary Clinton (v.l.n.r). Copyright: Gemeinfrei

Nicht zuletzt könnte sich mit Kamala Harris – den Gewinn der anstehenden Wahlen vorausgesetzt – auch die vermutlich nächste Präsidentschaftskandidatin für 2025 zum Thema äußern, da eine zweite Amtszeit Bidens aufgrund dessen fortgeschrittenen Alters schon jetzt fragwürdig erscheint.




WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Trump verspricht “totale Transparenz” in der UFO-Frage 5. August 2020
Donald Trump spielt im Wahlkampf die Alien-Karte aus 19. Juni 2020
Trump äußert sich zu den UFO-Videos des Pentagon 30. April 2020
Trump erneut über UFOs: “Ich bin kein Gläubiger, aber man kann ja nie wissen…“ 6. Juli 2019
“Ich wurde dazu gebrieft” – Trump äußerst sich erstmals über UFOs 16. Juni 2019

Quelle: Medium.com

© grenzwissenschaft-aktuell.de