Zeigt der Teppich von Bayeux Hinweise auf „Planet Nine“?

Bildausschnitt mit Komet (hervorgehoben) aus dem sog. Teppich von Bayeux (um 1070)
Copyright: Gemeinfrei

Belfast (Großbritannien) – Während Astronomen erst anhand jüngster astronomischer Beobachtungen und Entdeckungen auf die Existenz eines weiteren großen – bislang aber noch immer nicht direkt entdeckten – Planeten im äußeren Sonnensystem schließen, hoffen Historiker der Queen’s University darauf, anhand mittelalterlicher Dokumente Hinweise auf „Planet Nine“ ableiten zu können.

Astronomen und Historiker der nordirischen Queen’s University haben eine Ausstellung mit dem Titel „Marvelling at the skies: comets through the eyes of the Anglo-Saxons“ (frei übersetzt: Wunder am Himmel – Kometen aus der Perspektive der Angelsachsen) zusammengestellt und zeigen diese noch bis zum 3. Juni 2018 im Ulster Museum im Belfast. Die Ausstellung stellt ein Teilergebnis eines fächerübergreifenden Forschungsprojekts mit dem Titel „Before and after Halley: Medieval Visions of Modern Science“ (Vor und nach Halley: Mittelalterliche Visionen der modernen Wissenschaft), das wiederum auf dem diesjährigen „British Academy Summer Festival“ vorgestellt werden soll.

Innerhalb des Projekts kombinierten die Forscher und Wissenschaftler historische Darstellungen von Kometen aus angelsächsischer Zeit mit jenen moderner Teleskope und Himmelsbeobachtungen und nehmen den Betrachter mit auf eine „kosmische Reise“ von den ersten zeitgenössischen Kometenbeschreibung aus England anno 891 zur Zeit Alfred des Großen bis hin zu Teleskopaufnahmen des Kometen „Lovejoy“ von 2013.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen und kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Anhand der so gewonnenen Daten hoffen die Forscher auch in den historischen Aufzeichnungen, die meist mitsamt Angaben zu Ort und Zeit der Beobachtungen in Latein, Altenglisch, Altirisch und Russisch vorliegen, Hinweise auf die Existenz des immer noch nicht direkt entdeckten „Planet Nine“, einem neunten großen Planeten jenseits der Neptunbahn ableiten zu können.

Hintergrund: Panet Nine
Einige Astronomen, vornehmlich Prof. Mike Brown und Konstantin Batygin von der University of California, vermuten anhand von übereinstimmenden ungewöhnlich Bahnabweichungen zahlreicher Objekte im Kuipergürtel die Existenz eines bislang noch unbekannten und ebenfalls noch nicht entdeckten weiteren großen Planeten weit außerhalb der Neptunbahn im äußeren Sonnensystem.

Bahndiagramme von 9 transneptunischen Objekten, deren Bahn von Planet Nine beeinflusst sein könnte.
Copyright: Tomruen (via WikimediaCommons) CC BY-SA 4.0

Laut den bisherigen Berechnungen der Astronomen müsste der als „Planet Nine“ bezeichnete Himmelskörper die etwa 10-fache Erdmasse besitzen und die Sonne 20 mal weiter entfernt umkreisen als Neptun (…GreWi berichtete, siehe Links u.). Zwar glauben Brown und Batygin die aktuelle Position des von ihnen postulierten Planeten schon relativ genau zu kennen, doch schlechte Beobachtungsbedingungen verzögerten erst kürzlich die Suche nach „P9“ durch das Astronomenduo mit dem Subaru Telescope auf dem  Vulkan Mauna Kea auf Hawaii (…GreWi berichtete exklusiv).

Lesen Sie auch
Planet Nine vs. Sitchins Nibiru
7 Gründe, warum Planet Nine nicht Nibiru ist
…und 4, warum er es vielleicht doch sein könnte

Anhand der derzeit bekannten Umlaufbahnen von Kometen wollen die Forscher berechnen, wann diese Kometen mit bloßem Auge während des Mittelalters wo und wann zu sehen waren. Hierzu verwenden die Wissenschaftler zwei Modelle: Eines unseres Sonnensystems mit – und eines ohne dem gesuchten “Planet Nine”.

“Sollte sich tatsächlich zeigen, dass die mittelalterlichen Kometenaufzeichnungen nur durch die Gravitationswirkung aufgrund der Anwesenheit eines neunten Planeten erklärt werden können, dann wäre dies ein wirklich einzigartiges Ergebnis und hätte ganz bestimmt einen beeindruckenden Einfluss auf unser Verständnis des Sonnensystems”, erläutert Dr. Pedro Lacerda von der Queen’s University abschließend.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Planet X – Konkurrenz für Planet Nine: Krümmung des Kuipergürtels spricht für weiteren unentdeckten „Planeten“ im Sonnensystem 26. Juni 2017
Freie Vorlesung von Mike Brown über „Planet Nine“ 6. März 2017
Studie: Planet 9 könnte ein eingefangener Exoplanet sein 1. Juni 2016
Studie: Auf der Suche nach der Herkunft von Planet Nine 5. Juni 2016
Entferntester Zwergplanet im Sonnensystem entdeckt – Astronomen hoffen auf Hinweise für unbekannten Felsplaneten 11. November 2015
Planet X, Y und Z: Umlaufbahnen transneptunischer Objekte deuten auf mind. zwei weitere Planeten im äußeren Sonnensystem 16. Januar 2015
Neuentdeckter Zwergplanet außerhalb der bislang bekannten Grenze des Sonnensystems stellt bisherige Vorstellungen unseres Sonnensystems in Frage 26. März 2014
GreWi-Interview: Scott S. Sheppard on the discovery of the new far out dwarf planet in our solar system and its implications 28. März 2014

© grenzwissenschaft-aktuell.de