Knochentraumata: Erste Städte förderten Gewalt

Beleg für eine gewaltsame Einwirkung: Ein gespaltener Schädel. Copyright: Joachim Wahl/ Universität Tübingen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tübingen (Deutschland) – Einhergehend mit der Entstehung der ersten Städte vor rund stieg zunächst auch die Rate gewaltsamer Tode, sank dann aber auch wieder ab. Das zeigt die Auswertung von über 3.500 Schädelfunden aus dem Nahen Osten. „Die Entstehung der frühesten Städte im Zweistromland und dem Nahen Osten ließ die Gewalt zwischen ihren Bewohnern steigen.…

Weiterlesen… →