Präzisionsmessungen zeigen: Erdentage werden länger

Symbolbild: Sonnenaufgang über der Erde. Copyright/Quelle: Pixabay.com / Pixabay License

Lesezeit: ca. 4 Minuten Atomuhren, kombiniert mit präzisen astronomischen Messungen, zeigen, dass die Länge eines Erdentages seit einigen Jahrzehnten größer wird – ein Phänomen, für das die Wissenschaft bislang keine plausible Erklärung gefunden hat. Länger werdende Tage haben aber nicht nur entscheidende Auswirkungen auf unsere Zeitmessung, sondern auch auf für unsere moderne Gesellschaft, da auch GPS und andere Technologien,…

Weiterlesen… →

Orte mit dauerhaft Zimmertemperatur auf dem Mond entdeckt

Wohltemperierter Mond-Eingang: Eingang zu einer Lava-Höhle im Mare Tranquillitatis. Copyright: NASA/GSFC/Arizona State University

Lesezeit: ca. 3 Minuten Los Angeles (USA) – Denken wir an die Mondoberfläche, so vermuten die meisten dort wohl am ehesten eisige Temperaturen. In Wirklichkeit hängt die Temperatur von der Tag und Nachtphase und der direkten Sonnenlichtbeleuchtung des Erdtrabanten ab und kann so zwischen 125 Grad plus und 140 Grad minus variieren – beides jenseits dessen, was wir Menschen…

Weiterlesen… →

Ross 508b: Super-Erde am Rande der lebensfreundlichen Zone um sonnenahen Zwergstern entdeckt

Grafische Darstellung der Super-Erde (Ross 508b), die den 37 Lichtjahre entfernten Roten Zwerg “Ross 508” teilweise innerhalb dessen habitabler Zone umkreist (Illu.). Copyright: Astrobiology Center

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tokio (Japan) –  Um den nur 37 Lichtjahre von der Erde entfernten roten Zwergstern „Ross 508“ haben Astronomen eine Super-Erde entdeckt, die den Roten Zwerg teilweise innerhalb dessen habitabler, also lebensfreundlicher Zone umkreist. Wie das japanische „National Institute of Natural Sciences“ berichtet, wurde der Planet mit dem Infrarot-Spektrografen des IRD des Subaru Telescope (IRD-SSP) im…

Weiterlesen… →

Verborgene Ozeane auf Saturnmond Enceladus sind salzreich genug für Leben

Aufnahme des Saturnmondes Enceladus gegen das Sonnenlicht. Am Südpol treten die Fontänen deutlich hervor. Copyright: NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (USA) – Unter der kilometerdicken Eiskruste des Saturnmondes Enceladus verbirgt sich ein kilometertiefer Ozean. Eine neuen Analyse der Geometrie der Eiskruste legt nun nahe, dass das Wasser dieser subglazialen Meere einen ähnlichen Salzgehalt besitzt wie die irdischen Ozeane. Wie das Team um Wanying Kang von Massachussetts Institute of Technology (MIT) aktuell im Fachjournal „Science…

Weiterlesen… →

Ruhendes Schwarzes Loch außerhalb unserer Galaxie entdeckt

Künstlerische Darstellung des Doppelsternsystems „VFTS 243“. Das System, das sich im sog. Tarantelnebel in der Großen Magellanschen Wolke befindet, besteht aus einem heißen, blauen Stern mit der 25-fachen Masse der Sonne und einem Schwarzen Loch, das mindestens die neunfache Masse der Sonne hat. Die Größen der beiden binären Komponenten sind nicht maßstabsgetreu: in Wirklichkeit ist der blaue Stern etwa 200 000 Mal größer als das schwarze Loch (Illu.). Copyright: ESO/L. Calçada

Lesezeit: ca. 3 Minuten Amsterdam (Niederlande) – Normalerweise ist das Team um Tomer Shenar von der Universität Amsterdam dafür bekannt, dass es vermeintliche Entdeckungen Schwarzer Löcher als falsch entlarvt. Nun aber berichten die Astronomen und Astronominnen erstmals selbst von der Entdeckung eines ruhendes Schwarzen Lochs mit stellarer Masse in der Großen Magellanschen Wolke, einer Nachbargalaxie der Milchstraße. „Zum ersten…

Weiterlesen… →

Avi Loeb: Leben, wie wir es nicht kennen

Die erste sog. Deep-Field-Aufnahme des „James Webb Space Telescope“ (JWST) zeigt den Galaxienhaufen „SMACS 0723“. (Klicken Sie auf die Bildmitte, um zur Aufnahme im JWST-Bildarchiv zu gelangen.) Copyright: NASA, ESA, CSA, STScI

Lesezeit: ca. 4 Minuten – Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag von Prof. Dr. Avi Loeb, der am 16. Juli 2022 im englischsprachigen Original als Essay via TheMedium.com erstveröffentlicht wurde. Der Text wurde – mit freundlicher Genehmigung des Autors (A. Loeb) durch www.GrenzWissenschaft-Aktuell.de (GreWi) ins Deutsche übersetzt. Die vom Autor geäußerten Ansichten sind seine eigenen. Unser…

Weiterlesen… →

James-Webb-Weltraumteleskop liefert erste Spektralanalyse einer fernen Planetenatmosphäre

Grafische Darstellung des spektralen Fingerabdrucks von Wasser in der Atmosphäre des fernen Gasriesen „WASP-96 b“ (Illu.). Copyright: NASA, ESA, CSA, STScI

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – Nachdem vergangene Nacht mit der ersten Deep-Field-Aufnahme das erste wissenschaftliche Bild des neuen Infrarot-Weltraumteleskops James Webb präsentiert wurde (…GreWi berichtete), hat die NASA nun auch die erste Spektralanalyse mit dem JWST der Atmosphäre eines Exoplaneten vorlegt. Auch wenn es sich bei dem Planeten selbst um einen unwirtlichen Gasriesen handelt, geben die Ergebnisse…

Weiterlesen… →

Webb’s First Deep Field: NASA veröffentlicht erste wissenschaftliche Aufnahme

Die erste sog. Deep-Field-Aufnahme des „James Webb Space Telescope“ (JWST) zeigt den Galaxienhaufen „SMACS 0723“. (Klicken Sie auf die Bildmitte, um zur Aufnahme im JWST-Bildarchiv zu gelangen.) Copyright: NASA, ESA, CSA, STScI

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – Nach wochenlangem Kalibrierungsvorlauf hat die NASA gestern Nacht gemeinsam mit US-Präsident Joe Biden, der Vizepräsidentin Harris und dem NASA-Administrator Bill Belson die erste wissenschaftliche Aufnahme mit dem neuen Weltraumteleskop, dem James Webb Space Telescope (JWST) veröffentlicht. Bei der Aufnahme handelt es sich um ein sogenanntes „Deep Field“, also ein Blick des Teleskops…

Weiterlesen… →

Keiner will’s gewesen sein: NASA rätselt über künstlichen Einschlagskrater auf dem Mond

Ein neuer Doppelkrater auf dem Mond sorgt für weiteres Rätselraten um ein Objekt, dass hier am 4. März 2022 einschlug, jedoch von keiner raumfahrenden Nation beansprucht wird. Copyright: NASA/Goddard/Arizona State University

Lesezeit: ca. 2 Minuten Greenbelt (USA) – Am 4. März 2022 schlug auf dem Mond ein „Raketenteil“ ein, von dem bis heute niemand weiß, zu welcher Mission es stammt und dessen Besitz alle bekannten raumfahrenden Nationen abstreiten. Jetzt hat die NASA-Sonde „Lunar Reconnaissance Orbiter“ den Einschlagkrater des immer noch rätselhaften Objekts entdeckt und fotografiert – und wundert sich umso…

Weiterlesen… →

Earth 2.0: Chinesisches Weltraumteleskop sucht erdähnliche Planeten um sonnenähnliche Sterne

Symbolbild: Erdähnlicher Exoplanet (Illu.) Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de

Lesezeit: ca. 3 Minuten Peking (China) – Ein weiteres Mal verfolgt China auch in der Weltraumforschung ganz konkrete und große Pläne: Ein neues Weltraumteleskop soll schon Ende 2026/27 nach erdähnlichen und damit potenziell lebensfreundlichen Planeten um sonnenähnliche Sterne suchen. Die Ziele dieser Suche nach einer „Erde 2.0“ hat die Chinesische Akademie der Wissenschaften nun in einer 115-seitigen Ausarbeitung veröffentlicht.…

Weiterlesen… →

Page 1 of 122