UAP-/UFO-Ortungssystem auf dem Dach des Harvard Observatorium gestartet

Blick auf die Hauptgebäude des Harvard College Observatory. Copyright: Center for Astrophysics at Harvard

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (USA) – Nachdem erst im vergangenen Herbst an der angesehenen Harvard University mit dem „Galileo Project“ ein akademisch-wissenschaftliches Projekt zur Suche nach außerirdischer Technologie am Erdenhimmel und im Sonnensystem gestartet wurde, hat nun auf dem Dach des altehrwürdigen Harvard College Observatory ein erstes KI-gestütztes Teleskopmodul zur Suche nach unidentifizierten Flugobjekten und -Phänomenen seinen Dienst…

Weiterlesen… →

Astronom identifiziert sonnenähnlichen Stern als mögliche Quelle des “WOW-Signals”

Der Datenausdruck des Astronoms Jerry R. Ehman mit dessen handschriftlicher und für das Signal namensgebender „WOW“-Notiz vom 15. August 1977. Copyright: Big Ear Radio Observatory and North American AstroPhysical Observatory (NAAPO)

Lesezeit: ca. 2 Minuten Barcelona (Spanien) – Seit 1977 ein merkwürdiges Radiosignal aufgefangen wurde, diskutieren Wissenschaftler wie Laien kontrovers darüber, ob es sich bei der als „WOW-Signal“ bekannten Übertragung tatsächlich um ein Signal einer außerirdischen Zivilisation gehandelt hatte. Unter der Prämisse dieses Szenarios hat sich der Amateur-Astronom Alberto Caballero auf die Suche nach der möglichen Quelle gemacht und glaubt,…

Weiterlesen… →

NASA-Helikopter findet „Mars-Roswell“

Aufnahmen der Absturzstelle des Schutzschildes (v.) und des Fallschirms (h.) des NASA-Mars-Rovers „Perseverance“. Copyright: NASA/JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 4 Minuten Washington (USA) – Der NASA-Helikopter “Ingenuity” hat auf dem Mars die abgestürzten Trümmer der scheibenförmigen Schutzhülle und den Fallschirm entdeckt, mit deren Hilfe der Mars-Rover “Perseverance” im Februar 2021 auf dem Mars gelandet war. Einige Wissenschaftler hoffen, bei der zukünftigen Erforschung der Körper des Sonnensystems auch auf ähnliche Hinterlassenschaften einer außerirdischen Technologie zu stoßen. Schon…

Weiterlesen… →

Jupitermond Europa: Flüssiges Wasser vielleicht deutlich näher an der Oberfläche

Aufnahme des Jupitermondes Europa durch die Raumsonde „Galileo“. Copyright: NASA/JPL-Caltech/SETI Institute

Lesezeit: ca. 3 Minuten Stanford (USA) – Wegen seines unter einem Eispanzer verborgenen flüssigen Salzwasserozean gilt der Jupitermond Europa als einer der Hauptkandidaten für die Suche nach außerirdischem Leben in unserem eigenen Sonnensystem. Zugleich verhindert diese kilometerdicke Eisschicht aber auch eine direkte Untersuchung dieses Ozeans. Neue Forschungsergebnisse legen nun jedoch nahe, dass genau diese Eisschicht weniger undurchlässig sein könnte…

Weiterlesen… →

Liegt vor Papua-Neuguinea ein interstellares Objekt am Meeresgrund?

Archivbild: Meteor. Copyright: Navicore (via WikimediaCommons) / CC BY 3.0

Lesezeit: ca. 5 Minuten Cambridge (USA) – Bereits im vergangenen März bestätigten sich erste Berechnungen aus dem Jahr 2019, die nahe legten, dass ein Meteor, der im Januar 2014 als Feuerspur in der Atmosphäre über Papua-Neuguinea verglüht war, nicht aus unserem eigenen Sonnensystem stammte, sondern interstellarer Herkunft war – und das fast 4 Jahre vor der Entdeckung des bislang…

Weiterlesen… →

US-Wissenschaftsrat fordert Suche nach außerirdischem Leben im Uranus-System

Titelabbildung des Berichts zur zukünftigen Planetenwissenschaft und Astrobiologie 2023-2032. Copyright: US National Academies

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – Ein Expertengremium der US National Academies hat eine Prioritätsliste für die Ziele der Planetenwissenschaft und Astrobiologie für die nächste Dekade veröffentlicht. Diese sieht in den Monden des Eisriesen Uranus die wichtigsten Ziele der Erforschung und Suche nach außerirdischem Leben im Sonnensystem. Wie das Gremium in seinem Bericht mit dem Titel Origins, Worlds,…

Weiterlesen… →

NASA-Rover Perseverance erreicht urzeitliches Flussdelta auf dem Mars

MRO-Satellitenaufnahme des Jezero-Kraters (Falschfarbendarstellung). Copyright: NASA/JPL-Caltech/ASU

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – An seinem 31. Arbeitstag auf dem Mars hat der NASA-Rover “Perseverance” den Eingang zum heute trockenen urzeitlichen Flussdelta im Mars-Krater Jezero erreicht. Hier vermuten die NASA-Wissenschaftler eines der interessantesten Ziele bei der Suche des Rovers nach Hinweisen auf einstiges oder sogar heute noch aktives Leben auf dem Roten Planeten. Von den NASA-Missionswissenschaftlern…

Weiterlesen… →

Anomalistik Podcasts #10: Exosoziologie – Die Gesellschaft der Außerirdischen

Lesezeit: ca. < 1 Minute Emmendingen (Deutschland) – In Ausgabe #10 des „Anomalistik Podcast“ der Gesellschaft für Anomalistik (GfA) hat David Garcia aktuell den Soziologen, Politologen und Zukunftsforscher Dr. Michael Schetsche zu Gast, der (gemeinsam mit Andreas Anton) den Begriff der „Exosoziologie“ begründete und zu den Fragen rund um den Erstkontakt mit Außerirdischen grundlegende Sachbücher veröffentlicht hat. – Zur Webseite…

Weiterlesen… →

COSMIC SETI: Radioteleskopanlage VLA startklar für umfangreichste Suche nach außerirdischen Techno-Signaturen

Einige Teleskope der Karl G. Jansky Very Large Array in New Mexico. Copyright: CGP Grey (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 2.0

Lesezeit: ca. 2 Minuten Mountain View (USA) – Im Rahmen des Projekts „COSMIC SETI“ plant das National Radio Astronomy Observatory (NRAO) der US-amerikanischen National Science Foundation (NSF) gemeinsam mit dem SETI Institute die Radioteleskopanlage VLA (Karl G. Jansky Very Large Array) rund um die Uhr für die umfangreichste Suche nach außerirdischen technologischen Signalen auf der nördlichen Hemisphäre zu nutzen.…

Weiterlesen… →

Methan vermutlich der am besten detektierbare Indikator für außerirdisches Leben

Damit atmosphärisches Methan in einer Planetenatmosphäre als Indikator für Leben, als sog. Biosignatur bewertet werden kann, müssen zuvor nicht-biologische Quellen (s. Abb.) ausgeschlossen werden (Illu.). Copyright: 2022 Elena Hartley

Lesezeit: ca. 3 Minuten Santa Cruz (USA) – Mit dem baldigen Einsatz des neuen Weltraumteleskops James Webb wird die Zeit jener Generation von erd- und weltraumgestützten Teleskopen eingeläutet, in der wir in der Lage sein werden, die Atmosphären ferner Welten auch jenseits unseres eigenen Sonnensystems auf deren chemische Zusammensetzung hin zu analysieren. Von besonderem Interesse sind dabei sogenannte Biosignaturen,…

Weiterlesen… →

Page 1 of 88