Lucides Sterben: Studie belegt klare Nahtoderfahrungen während Wiederbelebung

Symbolbild. Copyright: sasint (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Chicago (USA) – Dass viele Menschen in Extremsituationen eine sogenannte Nahtoderfahrung machen, ist hinlänglich bekannt und vielfach dokumentiert. In einer neuen Studie zeigen Bewusstseinsforscher nun, dass auch Menschen während Herz-Lungen-Wiederbelebung rhythmische Hirnwellenmuster aufweisen können, die denen während einer Nahtoderfahrung gleichen. Wie das Team um Prof. Dr. Sam Parnia von der NYU Grossman School of Medicine…

Weiterlesen… →

GfA – Studie des Monats: Wiederkehrende Träume von einer vergangenen Naturkatastrophe – eine CORT-Untersuchung

Lesezeit: ca. < 1 Minute In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. Die aktuelle Studie des Monats widmet sich der Untersuchung „wiederkehrender Träume von einer vergangenen Naturkatastrophe“. CORT ist das Akronym für „Cases of the Reincarnation Type“, also Fälle des Reinkarnationstypus. Sie betreffen Personen, zumeist Kinder, die sich an frühere…

Weiterlesen… →

Schwere Strahlungsereignisse unbekannter Natur und Quelle treffen immer wieder die Erde

Symbolbild: Nordlicht Copyright/Quelle: Pixabay License / Pixabay.com

Lesezeit: ca. 4 Minuten   Brisbane (Australien) – Bereits 2017 konnten Wissenschaftler anhand von Baumringen ein gewaltiges Strahlungsereignis vor rund 7.000 Jahren nachweisen, dessen Art und Quelle trotz erster Hypothesen bislang unbekannt sind. Eine neue Studie zeigt nun auf, dass diese als „Miyake-Ereignisse“ bezeichneten Katastrophen die Erde in den vergangenen 10.000 Jahren mehrfach getroffen haben und sich grob alle…

Weiterlesen… →

Mehr Volt pro Meter als Gewitterwolken: Bienenschwärme erzeugen eigenes elektrisches Feld

Schwärmende Bienen. Copyright: Brun-nO (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Bristol (Großbritannien) – Durch Zufall sind britische Forscher einem bislang unbekannten Naturphänomen auf die Spur gekommen: Im Schwarm erzeugen Honigbienen eine elektrische Ladung von bis zu 1.000 Volt pro Meter und damit eine Feldstärke, die wesentlich größer ist als die in Gewitterwolken oder elektrisch geladenen Staubstürmen. Wie das Team um Ellard Hunting von der University…

Weiterlesen… →

Forschungsteam entschlüsselt Geheimnis der namibischen Feenkreise

Lesezeit: ca. 4 Minuten Göttingen (Deutschland) – Jahrhunderte stellten kreisrunde kahle Flächen und Lücken in den Grasländern Namibias Einheimische und Reisende vor ein Rätsel – ließen sie über Götter und Feen als Ursache spekulieren. Seit Jahrzehnten debattieren auch Wissenschaftler über die „Feenkreise“, die neben der Namib mittlerweile auch in Australien entdeckt wurden. Jetzt erklären Forschende der Universität Göttingen, auch…

Weiterlesen… →

GreWi Tipp: „Perspektiven der Anomalistik“ kostenfrei online verfügbar

Die bislang sechs Bände der Reihe „Perspektiven der Anomalistik“ Copyright: GfA

Lesezeit: ca. < 1 Minute Freiburg (Deutschland) – Die Buchreihe „Perspektiven der Anomalistik“ gehört zu den herausragenden Publikationen zu anomalistischen-grenzwissenschaftlichen Themen und deren ernsthafter Erforschung. Die die Reihe herausgebende Gesellschaft für Anomalistik (GfA) stellt die hochwertigen Bände nun im Sinne des Open-Access-Gedankens kostenfrei als PDF zur Verfügung. In der Buchreihe „Perspektiven der Anomalistik“ sind unter Herausgeberschaft der GfA im LIT-Verlag…

Weiterlesen… →

Studie liefert Erklärung für „Feenkreise im Seegras“ vor den Scilly-Inseln

Zwei Seegras-Kreise mit Durchmessern von 5-6 Metern im Seegrasbett vor vor Old Grimsby Harbour auf der zweitgrößten Scilly-Insel Tresco im September 2014. Copyright: R. M. Warwick

Lesezeit: ca. 3 Minuten Plymouth (Großbritannien) – Mit den sommerlichen Kornkreisen haben sie nichts gemein, – wenn überhaupt, dann vielleicht etwas mit den sogenannten „Feenkreisen“ in den Wüstengrasländern in Namibia und Australien. Der Frage, was für die seltsamen Kreise im und aus Seegras verantwortlich ist, wie sie sich unter anderem vor den britischen Scilly-Inseln zu finden sind, ist eine…

Weiterlesen… →

Stanford-Immunologe Prof. Gary Nolan über seine Forschungsarbeit zu physiologischen Auswirkungen von Nahebegegnungen mit UFOs und „anomalen Objekten“

Standford-Immunologe Prof. Gary Nolan erläuterte am 3. August 20220 bei FOX-Talker Tucker Carlson (Tucker Carlson Today) medizinische Auswirkungen von Nahebegnungen mit UFOs und anderen „anomalen Objekten“. Copyright/Quelle: FOX / Youtube

Lesezeit: ca. 12 Minuten Stanford (USA) – Der Immunologe und Harvard-Professor Gary Nolan zählt zweifelsohne zu den Top-Wissenschaftlern auf seinem Gebiet – nicht nur in den USA. Seit einigen Jahren ist Nolan aber auch für sein offenes Interesse an anomalistischen, grenzwissenschaftlichen Themen, besonders an UFOs und außerirdischem Leben bekannt. In einem TV-Interview hat Nolan nun erstmals erstaunlich ausführlich und…

Weiterlesen… →

Tiefsee-Expedition findet weitere rätselhafte Löcher am Ozeangrund

Rätselhafte gleichförmige Löcher-Reihen. (Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellung zu gelangen.) Copyright: NOAA Ocean Exploration, Voyage to the Ridge 2022

Lesezeit: ca. 3 Minuten Washington (USA) – Im Rahmen der Mission “Voyage to the Ridge 2022” erkunden Forschende der US-Ozeanografiebehörde NOAA derzeit mit ferngelenkten Tauchsonden den Grund der Charlie-Gibbs Bruchzone, Teile des Mittelatlantischen Rückens und das Azoren-Plateau. Hierbei sind die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen erneut auch rätselhafte, linear ausgerichtete gleichmäßige Löcher am Ozeanboden gestoßen, für die sie immer noch keine…

Weiterlesen… →

Milky Seas: Yacht liefert erste Aufnahmen von rätselhaftem Meeresleuchten

Foto des milchigen Meeresleuchtens von 2019 vor Java, aufgenommen von Bord der Yacht „Ganesha“. Copyright/Quelle: Miller/ PNAS / CC BY-SA 4.0

Lesezeit: ca. 3 Minuten Fort Collins (USA) – Bereits seit Jahrhunderten berichten Seeleute immer wieder von einem mysteriösen Leuchten des Meeres. Mittlerweile scheint die Natur dieses Phänomens in Form bioluminiszenter Organismen erklärt. Ein Fachartikel widmet sich nun den ersten Aufnahmen die der Crew einer Privatyacht 2019 vor Java gelang, mit denen damalige Satellitenaufnahmen des Phänomens durch Beobachtungen und Aufnahmen…

Weiterlesen… →

Page 1 of 38