Fossilienfunde in Thüringen belegen Anwesenheit moderner Menschen lange bevor der Neandertaler hier ausstarb

Die Fundstelle Ilsenhöhle unter der mittelalterlichen Burg Ranis in Thüringen (l.). Rechts davon zwei Blattspitzentypen des LRJ aus der Ilsenhöhle in Ranis, 1) teilweise beidseitig bearbeitete Klingenspitze, 2) bifazielle Blattspitze. Copyright: Tim Schüler, TLDA / Josephine Schubert, Museum Burg Ranis

Lesezeit: ca. 2 Minuten Leipzig (Deutschland) – Fossilien des Homo sapiens in der Ilsenhöhle im thüringischen Ranis enthüllen, dass der moderne Mensch bereits vor 45.000 Jahren das nördliche Europa erreicht hat und sich an das raue Klima schnell anpassen konnte. Wie das internationales Forschungsteam um den ehemaligen Direktor am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig, Jean-Jacques Hublin, Shannon McPherron…

Weiterlesen… →

Archäologen finden mittelalterliches Fluch-Täfelchen auf Rostocker Rathausbaustelle

Das bei Ausgrabungen am Rostocker Rathaus gefundene „Fluch-Täfelchen“. Copyright/Quelle: Archäologie im Mecklenburg-Vorpommern (AIM-V) / Rathaus Rostock

Lesezeit: ca. 2 Minuten Rostock (Deutschland) – Bei archäologischen Begleitgrabungen auf der Baustelle für die Rathauserweiterung in Rostock, haben Archäologen einen spektakulären Fund gemacht: Eine Fluch-Tafel, deren Gebrauch zwar aus der Antike bekannt, im Mittelalter bislang nicht belegt war. Wie die Webseite des Rostocker Rathauses berichtet, wirkte der Fund zunächst nur wie ein unscheinbares zusammengerolltes Stück Metall. Erst nach…

Weiterlesen… →

Zeugen gesucht: Ein UFO-Foto der Nationalen Volksarmee…?

Ein angebliches UFO-Foto aus einer Akte der Nationalen Volksarmee der ehemaligen DDR. Copyright/Quelle: Archiv M. Hesemann

Lesezeit: ca. 3 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Während sich in den bekannten Aktenbeständen des Ministeriums für Staatssicherheit (Stasi) und der Nationalen Volksarmee der ehemaligen DDR nur wenige und kaum aussagekräftige Akten über UFO-Sichtungen und eventuelle Untersuchungsprogramme finden, gibt es dennoch immer wieder Gerüchte um genau solche Vorfälle auch in der DDR. GreWi-Herausgeber Andreas Müller sucht Zeugen und Informationen zu…

Weiterlesen… →

Aufruf: Zeitzeugenprojekt zum Umgang mit außerirdischen Phänomenen in der ehemaligen DDR

Symbolbild. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 2 Minuten Gotha (Deutschland) – Angeregt durch eine neu entdeckte Kopie einer Schulungsakte der Nationalen Volksarmee der DDR (NVA) über Arbeitsthesen zu außerirdischer Intelligenz, hat die Historikerin und Journalistin Maria Hochberg ein Zeitzeugenprojekt „Über den Umgang mit außerirdischen Phänomenen in der ehemaligen DDR“ ins Leben gerufen. Mit einem Fragebogen sucht sie nun nach weiteren Zeugen. Wie Hochberg…

Weiterlesen… →

Prähistorische Kultur älter als der moderne Mensch? 500.000 Jahre alt: Weltweit älteste Holzstruktur entdeckt

Blick auf den Fund zweier aufeinander gearbeiteter Holzelemente an der Ausgrabungsstätte Kalambo Falls in Sambia. Copyright/Quelle: Larry Barham et al., Nature 2023 / liverpool.ac.uk

Lesezeit: ca. 3 Minuten Liverpool (Großbritannien) – Bereits vor fast einer halben Million Jahre haben Menschen Strukturen aus Holz gebaut – sehr viel früher als bisher für möglich gehalten. Die Entdeckung könnte die prähistorische Evolution unserer Art neu schreiben und eine bislang unbekannte handwerkliche Zivilisation vor der unseren aufzeigen. Wie das Team um Professor Larry Barham von University of…

Weiterlesen… →

Studie: Warum mehr Frauen als Männer der Hexerei verdächtigt wurden

Symbolbild: Einer angeblichen Hexe wird die Anklageschrift überreicht (Illu.). Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 4 Minuten Cambridge (Großbritannien) – Obwohl im Mittel- und Spätmittelalter bis in die Neuzeit hinein sowohl Frauen als auch Männer der Hexerei verdächtigt, daraufhin angeklagt, verurteilt und hingerichtet wurden, waren es doch mehreitlich Frauen, denen dieses Schicksal aufgebürdet wurde. In einer aktuellen Studie wurde untersucht, warum das so war. In ihrer Arbeit hat Professor Philippa Carter von…

Weiterlesen… →

US National Archives digitalisieren zigtausende bereits veröffentlichte UFO-Akten

Fotoserie aus der „Scientific Study of UFOs“ der US Air Force (Condon Report), 1969. Copyright: USAF/US National Archive

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – Die National Archives der USA arbeitet derzeit daran, sämtliche UFO-Akten in seinen Beständen zu erfassen und digitalisiert zu veröffentlichen. Allerdings handelt es sich bei diesen Akten um bereits zuvor öffentlich zugängliche Akten des Nationalarchivs, die bislang jedoch noch nicht in digitalisierter Form und damit online zugänglich waren. Wie der US-Nachrichtensender „News Nation“…

Weiterlesen… →

Dauerthema: UFOs und das Dritte Reich – eine kritische Analyse

Grafische Darstellung einer sog. „Reichsflugscheibe“ vor dem Hintergrund einiger Pressemeldungen aus den 1950-er Jahren (Illu). Copyright: grewi.de, Flugscheiben-Grafik: Jazella (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 7 Minuten Spätestens in den 1950-er Jahren tauchten in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften bis hin zum Der Spiegel immer wieder Berichte über die angeblich einst geheime Entwicklung sogenannter Flugscheiben oder Flugkreisel durch Erfinder und Ingenieure im Auftrag des NS-Regimes auf. Diese sollen dann auch tatsächlich (meist noch kurz vor Kriegsende) getestet worden sein. Bis heute gibt es…

Weiterlesen… →

Page 1 of 21