Internationale Studie: Globalisierung ist viel älter als bislang angenommen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Kiel (Deutschland) – Die Ergebnisse einer aktuellen Studie von 255 internationalen Archäologinnen und Archäologen verändert das Bild von der menschlichen Umgestaltung der Welt grundsätzlich: Nicht erst in der Neuzeit, sondern bereits vor 4.000 Jahren waren praktisch alle Gebiete der Erde durch menschliche Landnutzung extrem verändert worden. Wie das Wissenschaftlerteam, an dem auch Forscher des Exzellenzclusters…

Weiterlesen… →

Zentralisierung, undemokratische Entscheidungsstrukturen und Machtbündelung führten zum Kollaps der ältesten vorstädtischen Siedlungen Europas

Lesezeit: ca. 3 Minuten Kiel (Deutschland) – Nur wenige hundert Jahre nach ihrer Entstehung verschwanden die ersten vorstädtischen Siedlungen Europas schon wieder. Die Gründe hierfür waren Wissenschaftlern lange Zeit ein Rätsel. Eine aktuelle Studie wirft nun ein neues Licht auf dieses Phänomen und zeigt, wie eine fortwährenden Zentralisierung und damit einhergehend entstehende undemokratische Strukturen sowie die Bündelung von Macht…

Weiterlesen… →

Australopithecus anamensis: Forscher verleihen „Lucys Ahnen“ ein Gesicht

Lesezeit: ca. 4 Minuten Leipzig (Deutschland) – Der Fund eines bemerkenswert vollständig erhaltenen 3,8 Millionen Jahre alten Schädels eines Australopithecus anamensis aus Woranso-Mille in Äthiopien erlaubt Anthropologen, die Gesichtsrekonstruktion eines unserer frühesten Vorfahren. Wie das Team um Yohannes Haile-Selassie vom Cleveland Museum of Natural History und Stephanie Melillo vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie aktuell im Fachjournal „Nature“ (DOI: 10.1038/s41586-019-1513-8)…

Weiterlesen… →

Hirn-Evolution lief anders: Urzeit-Mini-Äffchen hatte schon komplexes Gehirn

Lesezeit: ca. 3 Minuten New York (USA) – Die Evolution des Gehirns anthropoider Primaten, zu denen sowohl Gruppen moderner wie auch ausgestorbener Affen, Menschenaffen und Menschen gehören, galt bislang als mit der Zeit einhergehender progressive Prozess hin zu immer größeren und komplexeren Strukturen. Die Analyse eines der ältesten bekannten vollständigen Primatenschädels legt nun eine sehr viel komplexere Evolutionsgeschichte unseres…

Weiterlesen… →

Moderne Menschen vermischten sich mit mindestens drei „geisterhaften“ Menschenarten

Lesezeit: ca. 3 Minuten Adelaide (Australien) – Eine neue genetische Analyse zeigt, dass sich die Vorfahren des modernen Menschen bei ihrem Weg aus Afrika nach Eursaien mit mindestens fünf unterschiedlichen Frühmenschenarten vermischt haben. Nur zwei davon sind uns heute noch bekannt. Wie das Team um den Genetiker Dr. João Teixeira von der University of Adelaide aktuell im Fachjournal “Proceedings…

Weiterlesen… →

Page 1 of 15