Neues Buch: Spuk-Erlebnisse aus Krankenhäusern und Pflegeheimen

„An der Schwelle des Todes – unheimliche Erlebnisse in Krankenhäusern und Pflegeheimen“ von Dr. Lucia Moiné. Copyright: L. Moiné

Lesezeit: ca. < 1 Minute Passau (Deutschland) – Nach drei Sammelbänden von Augenzeugenberichten paranormaler Phänomene unter dem Reihentitel „Reise ins Unbekannte“ ist nun ein neues Buch von Dr. Lucia Moiné mit dem Titel „An der Schwelle des Todes – unheimliche Erlebnisse in Krankenhäusern und Pflegeheimen“ erschienen. GreWi verlost ein Exemplar… Auch im neuen Buch berichten wieder zahlreiche Augenzeugen von ihren…

Weiterlesen… →

Nachtod-Kontakte: Studie untersucht erneut „Halluzinationen“ von Verstorbenen

„Erscheinung“, Gemälde von Eugeniu Voinescu (19. Jhrd.). Nach dem Tod seiner Tochter Iulia kam der für seine maritimen Ölgemälde bekannte rumänische Maler aufgrund von Erscheinungen seiner Tochter zu der Überzeugung, mit ihr weiterhin kommunizieren zu können und beschäftige sich zunehmend mit dem Spiritualismus. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 4 Minuten New Brunswick (USA) – Eine aktuelle Studie widmet sich sogenannten Halluzinationen von verstorbenen Personen, wie sie meist unmittelbar nach deren Tod von nahestehenden Verwandten und Freunden berichtet werden und deren Wirkung auf den Trauerprozess. Handelt es sich um ein psychologisch-medizinisches oder um spirituelles Phänomen? Wie die Schweizer Sterbeforscherin Evelyn Elsaesser gemeinsam mit Chris A. Roe…

Weiterlesen… →

Anomalistik-Podcast zu „Nachtod-Kontakten“

Die Nachtod-Kontakt-Forscherin Evelyn Elsaesser im Anomalistik-Podcast. Copyright/Quelle: grewi.de / anomalistik.de

Lesezeit: ca. < 1 Minute Emmendingen (Deutschland) – Im Rahmen des neuen „Anomalistik-Podcast“ der Gesellschaft für Anomalistik e.V. (GfA) hat Gastgeber David Garcia in Folge #3 die Schweizer Sterbeforscherin Evelyn Elsaesser am Mikrofon, die sich u.a. mit Nachtod-Kontakten beschäftigt hat. Evelyn Elsaesser erforscht seit über 30 Jahren Nahtoderfahrungen, hat unter anderem mit Prof. Kenneth Ring das Buch „Was wir aus…

Weiterlesen… →

Ausstellung in Freiburg: Spuk! Die Fotografien von Leif Geiges

Plakat und Katalogtitel zur Ausstellung. Copyright: Städtische Museen Freiburg

Lesezeit: ca. 2 Minuten Freiburg im Breisgau (Deutschland) – Von 1949 bis in die 1970er Jahre arbeitete der Freiburger Fotograf und Bildjournalist Leif Geiges mit dem bekannten Parapsychologen Hans Bender zusammen, dokumentierte und illustrierte dessen Untersuchungen von Spukphänomenen. Eine in Kooperation mit dem Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e. V. (IGPP) konzipierte Ausstellung im Haus der Graphischen…

Weiterlesen… →

Stanford-Studie offenbart kultur- und religionsübergreifende Gemeinsamkeiten beim Stimmenhören

Symbolbild: „Ungewöhnliche Sinneserfahrungen“ (Illu.). Copyright: geralt (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 4 Minuten Stanford (USA) – Berichten Betroffene heutzutage, dass sie fremde und nicht an eine andere Person direkt gebundene Stimmen hören, werden sie schnell als „verrückt“ abgestempelt. Eine aktuelle Studie zeigt nun aber, dass das „Stimmenhören“ in der Realität nicht zwangsläufig mit psychischen Erkrankungen verbunden ist und Stimmenhörer oft weder pathologische Not noch Kontakt zu psychiatrischen Diensten…

Weiterlesen… →

Autorin sucht Zeugen unheimlicher Erlebnisse aus Krankenhäusern und Pflegeheimen

Symbolbild. Copyright: Foundry (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten Passau (Deutschland) – Nach drei Bänden mit „wahren Geistergeschichten“ in der „Reise ins Unbekannte“ arbeitet die Autorin Dr. Lucia Moiné derzeit an einem Einzelband und sucht hierfür erneut Zeugenberichte der unheimlichen Art. „In ihrem neuen Buchprojekt soll sich alles um unheimliche Geschichten aus Krankenhäusern, Kliniken und Pflegeheimen drehen“, erläutert Moiné: „Seien es nun Erscheinungen am…

Weiterlesen… →

Hellhörigkeit: Studie untersucht Menschen, die die Toten hören

Symbolbild: Eine der bis heute umstrittenen Geisterfotos des Fotografen William H. Mumler. Copyright: Public Domain

Lesezeit: ca. 4 Minuten Durham (Großbritannien) – Neben der Hellsichtigkeit, gehören auch Hellfühligkeit und dass Hellhören zu den bekannten Ausprägungen spiritistischer Phänomene, wenn Medien erklären, die Stimmen Verstorbener ohne direkten externen akustischen Reiz hören zu können. Britische Wissenschaftler haben nun derart hellhörige spiritistische Medien untersucht. Laut dem Studienergebnis sind diese Personen möglicherweise anfälliger für immersive mentale Aktivitäten und ungewöhnliche…

Weiterlesen… →

GfA – Studie des Monats: Untersuchungen physikalischer Medien in Ungarn – Eine historische Fallstudie

Symbolbild: Spiritistisch Seance Quelle: grewi.de

Lesezeit: ca. < 1 Minute In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht es um eine Studie zu historischen Untersuchungen physikalischer Medien in Ungarn. Der Biologe Michael Nahm, der sich neben seiner Forschung zu verschiedenen außergewöhnlichen Phänomenen wie z.B. Nahtoderfahrungen, terminaler Geistesklarheit und dem plötzlichen Weißwerden von…

Weiterlesen… →

Land Baden-Württemberg streicht Förderung für die „Parapsychologische Beratungsstelle“ in Freiburg

Der Gründer und Leiter der Parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg (l.), Dr. Walter von Lucadou. Copyright/Quelle: v.Lucadou

Lesezeit: ca. 2 Minuten Freiburg (Deutschland) – Seit 1989 bietet die „Parapsychologische Beratungsstelle“ in Freiburg ein Beratungsangebot für Menschen, die ungewöhnliche, paranormale, okkulte oder unerklärliche Erfahrungen gemacht haben und kompetente Gesprächspartner brauchen oder Hilfestellung für den Umgang mit ihren Erfahrungen benötigen. Bislang wurde diese Arbeit auch vom Land Baden-Württemberg gefördert. Diese Förderung wurde nun eingestellt. Wie der Gründer und…

Weiterlesen… →

Physikalische Medialität: Untersuchungen des Mediums Gary Mannion

Versuchsaufbau während einer der untersuchten Séancen mit dem physikalischen Medium Gary Mannion. Copyright: E. Kruse, www.eckhardkruse.net

Lesezeit: ca. 4 Minuten Heidelberg (Deutschland) – Die physikalische Medialität ist ein besonders umstrittenes Gebiet der Parapsychologie. Seit über hundert Jahren versuchen Forscher herauszufinden, inwieweit es sich bei den in Séancen beobachtbaren Phänomenen – wie etwa umherfliegende Gegenstände, Materialisationen sog. Aporte, körperlosen Stimmen oder dem sogenannten Ektoplasma um echte paranormale Phänomene oder Betrug handelt. Eine neue Studie berichtet von…

Weiterlesen… →

Page 1 of 4