Ausschreibung zum „Fanny-Moser-Preis 2023“ für herausragende Arbeiten zum Thema Spuk

Die Pionierin der deutschsprachigen Parapsychologie Dr. Fanny Moser (1872–1953) Copyright/Quelle: IGPP

Lesezeit: ca. 3 Minuten Freiburg (Deutschland) – Wenn auch in der breiten Öffentlichkeit nahezu unbekannt, gehörte Dr. Fanny Moser (1872–1953) dennoch zu den Vorkämpferinnen für Frauenrechte und gilt als Pionierin der parapsychologischen Forschung. In Ihrem Namen schreibt das „Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene“ e.V. (IGPP) nach langer Zeit für 2023 wieder den nach ihre benannten „Fanny-Moser-Preis“ aus.…

Weiterlesen… →

Neuer Bigelow-Essaywettbewerb: 1 Mio. Dollar Preisgeld für “Beweise für ein Leben nach dem Tod”

Symbolbild: Detailansicht aus Hieronymus Boschs „Flug zum Himmel“ (um 1500). Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 2 Minuten Las Vegas (USA) – Drehte sich der erste Essay-Wettbewerb des US-Philanthropen und Raumfahrtunternehmer Robert Bigelow 2021 noch um Beweise für ein den Tod überdauerndes Bewusstsein, so sucht der neue und ebenfalls mit einer Million Dollar Preisgeld dotierte Wettbewerb nun nach konkreten Beweisen für ein „Leben nach dem Tod“. Ausgelobt wird der Wettbewerb von Bigelows “Institute…

Weiterlesen… →

Charles Dickens suchte Spukhaus zur Geisterjagd – Ausstellung widmet sich der Faszination des Autors für das Übersinnliche

Charles Dickens, 1843 und die Illustration des „letzten Geistes“ aus der Erstausgabe von „A Christams Carrol“ aus dem gleichen Jahr. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 2 Minuten London (Großbritannien) – Das Faible des berühmten britischen Schriftstellers Charles Dickens für Geister dürfte den Lesern vieler seiner Geschichten, wie etwa der Weihnachtsgeschichte um den reichen Geizhals Ebeneza Scrooge, The Haunted House oder The Haunted Man, nicht entgangen sein. Auch im Wirklichen Leben war der Autor von Paranormalen fasziniert – derart, dass er sogar nach…

Weiterlesen… →

Anomalistik Podcasts #7 und #8: Exorzismus & Besessenheit und PSI-Experimente

Lesezeit: ca. < 1 Minute Emmendingen (Deutschland) – In den Ausgaben 7 und 8 widmet sich der „Anomalistik Podcast“ der Gesellschaft für Anomalistik (GfA) zunächst „Exorzismus & Bessenheit“. Als Expertin hierzu Interviewt David Garcia die Religionswissenschaftlerin und Psychotherapeutin Dr. Nicole Bauer. In Folge 7 berichtet der bekannte Parapsychologe Dr. Dr. Walther von Lucadou von seinen „PSI-Experimenten“. – Zur Webseite des…

Weiterlesen… →

Baden-Württembergs Landtag weist Online-Petition „Für den Erhalt der Parapsychologischen Beratungsstelle in Freiburg“ zurück

Symbolische Abwärtsspirale im Treppenhaus der Parapsychologischen Beratungsstelle in Freiburg. Copyright/Quelle: v.Lucadou, parapsychologische-beratungsstelle.de

Lesezeit: ca. 4 Minuten Freiburg (Deutschland) – Bereits im vergangenen Jahr berichtete Grenzwissenschaft-Aktuell.de mehrfach über die die Streichung langjähriger Fördergelder des Landes Baden-Württemberg und die Rückforderung bereits bewilligter und ausgezahlter Fördergelder in Höhe von rund 250.000 Euro gegenüber der „Parapsychologische Beratungsstelle“ in Freiburg. Eine Online-Petition, die sich für die Rücknahme der Forderungen und damit für den Erhalt der Parapsychologischen…

Weiterlesen… →

Neues Buch: Spuk-Erlebnisse aus Krankenhäusern und Pflegeheimen

„An der Schwelle des Todes – unheimliche Erlebnisse in Krankenhäusern und Pflegeheimen“ von Dr. Lucia Moiné. Copyright: L. Moiné

Lesezeit: ca. < 1 Minute Passau (Deutschland) – Nach drei Sammelbänden von Augenzeugenberichten paranormaler Phänomene unter dem Reihentitel „Reise ins Unbekannte“ ist nun ein neues Buch von Dr. Lucia Moiné mit dem Titel „An der Schwelle des Todes – unheimliche Erlebnisse in Krankenhäusern und Pflegeheimen“ erschienen. GreWi verlost ein Exemplar… Auch im neuen Buch berichten wieder zahlreiche Augenzeugen von ihren…

Weiterlesen… →

Nachtod-Kontakte: Studie untersucht erneut „Halluzinationen“ von Verstorbenen

„Erscheinung“, Gemälde von Eugeniu Voinescu (19. Jhrd.). Nach dem Tod seiner Tochter Iulia kam der für seine maritimen Ölgemälde bekannte rumänische Maler aufgrund von Erscheinungen seiner Tochter zu der Überzeugung, mit ihr weiterhin kommunizieren zu können und beschäftige sich zunehmend mit dem Spiritualismus. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 4 Minuten New Brunswick (USA) – Eine aktuelle Studie widmet sich sogenannten Halluzinationen von verstorbenen Personen, wie sie meist unmittelbar nach deren Tod von nahestehenden Verwandten und Freunden berichtet werden und deren Wirkung auf den Trauerprozess. Handelt es sich um ein psychologisch-medizinisches oder um spirituelles Phänomen? Wie die Schweizer Sterbeforscherin Evelyn Elsaesser gemeinsam mit Chris A. Roe…

Weiterlesen… →

Anomalistik-Podcast zu „Nachtod-Kontakten“

Die Nachtod-Kontakt-Forscherin Evelyn Elsaesser im Anomalistik-Podcast. Copyright/Quelle: grewi.de / anomalistik.de

Lesezeit: ca. < 1 Minute Emmendingen (Deutschland) – Im Rahmen des neuen „Anomalistik-Podcast“ der Gesellschaft für Anomalistik e.V. (GfA) hat Gastgeber David Garcia in Folge #3 die Schweizer Sterbeforscherin Evelyn Elsaesser am Mikrofon, die sich u.a. mit Nachtod-Kontakten beschäftigt hat. Evelyn Elsaesser erforscht seit über 30 Jahren Nahtoderfahrungen, hat unter anderem mit Prof. Kenneth Ring das Buch „Was wir aus…

Weiterlesen… →

Ausstellung in Freiburg: Spuk! Die Fotografien von Leif Geiges

Plakat und Katalogtitel zur Ausstellung. Copyright: Städtische Museen Freiburg

Lesezeit: ca. 2 Minuten Freiburg im Breisgau (Deutschland) – Von 1949 bis in die 1970er Jahre arbeitete der Freiburger Fotograf und Bildjournalist Leif Geiges mit dem bekannten Parapsychologen Hans Bender zusammen, dokumentierte und illustrierte dessen Untersuchungen von Spukphänomenen. Eine in Kooperation mit dem Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e. V. (IGPP) konzipierte Ausstellung im Haus der Graphischen…

Weiterlesen… →

Stanford-Studie offenbart kultur- und religionsübergreifende Gemeinsamkeiten beim Stimmenhören

Symbolbild: „Ungewöhnliche Sinneserfahrungen“ (Illu.). Copyright: geralt (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 4 Minuten Stanford (USA) – Berichten Betroffene heutzutage, dass sie fremde und nicht an eine andere Person direkt gebundene Stimmen hören, werden sie schnell als „verrückt“ abgestempelt. Eine aktuelle Studie zeigt nun aber, dass das „Stimmenhören“ in der Realität nicht zwangsläufig mit psychischen Erkrankungen verbunden ist und Stimmenhörer oft weder pathologische Not noch Kontakt zu psychiatrischen Diensten…

Weiterlesen… →

Page 1 of 5