Neue Gesetzmäßigkeit in den Eigenschaften chemischer Elemente entdeckt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Rostock (Deutschland) – Physiker der Universität Rostock haben eine überraschende Gesetzmäßigkeit in den Spektrallinien aller bekannten chemischen Elemente entdeckt. Obwohl jedes Element bei Erhitzung ein einzigartiges Strahlungsspektrum ausweist, das es mit keinem anderen Element gemeinsam hat, folgt die Gesamtheit dieser Muster farbigen Lichtes der Strahlungsregel einer Glühlampe, wenn ihr Glühfaden auf eine Temperatur von 9.000…

Weiterlesen… →

Weitere Studie legt nahe, dass die Naturgesetze im Universum nicht überall gleich sind

Lesezeit: ca. 6 Minuten Sydney (Australien) – Eine Untersuchung des Lichts eines der entfernten Quasare im Universum offenbart dortige Schwankungen der elektromagnetischen Kraft. Diese, zu den vier fundamentalen Kräfte der Natur zählende Kraft, sollte aber eigentlich – so bislang angenommen – überall im Universum konstant sein. Bestätigen sich die Beobachtungen wäre dies ein weiterer Hinweis auf eine bevorzugte Ausrichtung…

Weiterlesen… →

Mit Neutrinos dem Rätsel der fehlenden Antimaterie auf der Spur

Lesezeit: ca. 3 Minuten Aachen (Deutschland) – Einem internationalen Team der „T2K-Kollaboration“ aus über 500 Physikerinnen und Physikern von 60 Universitäten und Forschungsinstituten ist es im Rahmen des „T2K-Experiments in Japan gelungen, mit Hilfe von Neutrinos einen Unterschied zwischen Materie und Antimaterie nachzuweisen. Die Ergebnisse können dabei helfen, zu erklären, warum im Universum die Materie gegenüber der Antimaterie dominiert.…

Weiterlesen… →

Weitere Studie weckt Zweifel an gleichmäßiger Ausdehnung des Universums

Lesezeit: ca. 4 Minuten Bonn (Deutschland) – Überall im Weltall herrschen dieselben Regeln der Physik: Diese Vorstellung ist die Grundlage zahlloser Berechnungen der Astrophysik. Eine aktuelle Studie der Universitäten Bonn und Harvard stellt diese Grundthese fundamentales Prinzip der Kosmologie nun jedoch nun in Frage. „Sollten sich die Messwerte bestätigen, würde das viele Annahmen zu den Eigenschaften des Universums über…

Weiterlesen… →

Abschlussbericht zu 9/11-Studie: „World Trade Center 7 wurde nicht durch Feuer zerstört“

Lesezeit: ca. 3 Minuten Fairbanks (USA) – Bereits im vergangenen Herbst hatte eine Studie der University of Alaska Fairbanks international für Schlagzeilen und Kontroversen gesorgt, und erklärt dass das infolge der Anschläge vom 11. September 2001 in New York ebenfalls zerstörte Gebäude „World Trade Center 7“ (WTC 7) nicht – wie offiziell behauptet – durch Feuer zum Einsturz gebracht…

Weiterlesen… →

Page 1 of 22