Kleinste Tröpfchen aus Urmaterie im Labor erzeugt

Lesezeit: ca. 3 Minuten Boulder (USA) – Unter Laborbedingungen haben Wissenschaftler winzige Tröpfchen jener ultraheißen Materie erzeugt, wie sie einst vermutlich das frühe Universum füllte. Wie sich zeigt, bildet dieses Quark-Gluon-Plasma erstaunliche geometrische Formen aus. Wie das Team um Prof. Jamie Nagle von der University of Colorado at Boulder aktuell im Fachjournal „Nature Physics“ (DOI: 10.1038/s41567-018-0360-0) berichten, basiert ihr…

Weiterlesen… →

GfA – Studie des Monats: Betrug in der Parapsychologie – Betrug in der Wissenschaft

Lesezeit: ca. 2 Minuten In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht es um die Frage nach „Betrug in der Parapsychologie – Betrug in der Wissenschaft“. Ein gängiger Vorwurf von Kritikern der experimentellen Befundlage der parapsychologischen Forschung besteht darin, dass man ihr nicht trauen könne. Der…

Weiterlesen… →

Physiker bezweifeln Nachweis von Gravitationswellen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Kopenhagen (Dänemark) – Gekrönt vom Nobelpreis für Physik 2017 sorgte der erste Nachweis sogenannter Gravitationswellen im September 2015 und dessen Veröffentlichung 2016 (…GreWi berichtete) für eine Wissenschaftssensation. Jetzt aber bezweifeln Physiker von des renommierten Niels Bohr Institut in Kopenhagen, dass das gemessene Signal überhaupt von Gravitationswellen stammt. UPDATE 3. November 2018, 21:05: In Folge eines…

Weiterlesen… →

Erste Professur für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Baden-Württemberg

Lesezeit: ca. 3 Minuten Tübingen (Deutschland) – Ab 2019 wird es an der Universität Tübingen eine neue Professur für Naturheilkunde und Integrative Medizin geben. Es ist zugleich der erste Lehrstuhl dieser Art in Baden-Württemberg. Wie die Landesregierung aus Grünen und CDU erläutert, wird der Lehrstuhl seinen Sitz am Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) und in den ersten fünf Jahren von der…

Weiterlesen… →

Extrem energiereiche Neutrino-Signale widersprechen Standardmodell der Teilchephysik

Lesezeit: ca. 4 Minuten State College (USA) – Zwei mit einer Ballonsonde eingefangene Teilchenspuren waren nicht nur um ein Vielfaches energiereicher als alle bislang registrierten Spuren, sie kamen offenbar auch von unten – also durch die Erde und widersprechen damit auch allen Vorhersagen des Standardmodells, bestätigen aber frühere Messungen mit dem Neurtrinodetektor IceCube. Stammen die Signale also von einem…

Weiterlesen… →

Page 1 of 16