US Air Force warnt offiziell vor Stürmung der “Area 51”

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – In Folge einer weltweiten Medienberichterstattung zeigen mittlerweile mehr als eine Million Internetnutzer Interesse an einer Gag-Veranstaltung, die via Facebook zum “Sturm auf die (legendenumwobene) Area 51“ aufruft. 1,2 Millionen haben ihre Teilnahme sogar bereits zugesagt. Auch wenn stark bezweifelt werden darf, dass diese Zusagen ernst gemeint sind (…GreWi berichtete), hat die US…

Weiterlesen… →

Gefährlicher Flashmob der dritten Art? Wollen 240.000+ die “Area 51” stürmen?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Groom Lake (USA) – Während UFO-Aktivisten bereits seit Jahrzehnten von den Grenzen des als “Area 51” bekannten militärischen Sperrgebiets Groom Lake in Nevada aus einen Blick die dort von vielen vermuteten Aktivitäten rund um angeblich hier verwahrte und testgeflogene außerirdische Raumschiffe erhoffen, haben sich binnen kürzester Zeit mehr als 240.000 Menschen online zu einem „Sturm…

Weiterlesen… →

‘Washington Post’ widerlegt 5 Mythen über Verschwörungstheorien

Lesezeit: ca. 5 Minuten Washington (USA) – Obwohl der Begriff „Verschwörungstheorie“ ganz sachlich genau das benennt, was damit gemeint ist – eben eine Theorie rund um eine mögliche Verschwörung und mit „Verschwörungstheoretiker“ ebenso präzise eben jene Personen, von Laien bis hin zu Wissenschaftlern, beschrieben werden, die sich mit eben diesen Verschwörungs-Theorien auseinandersetzen, werden beide Begriffe gerade im aktuellen Diskurs…

Weiterlesen… →

Hacker-Gruppe will geheime Akten zu 9/11 und UFO-Geheimnissen erbeutet haben

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – Eine sich selbst als „Dark Overlord“ bezeichnende Hacker-Gruppe behauptet, den größten Daten-Hack aller Zeiten begangen zu haben und will sowohl sensible Akten rund um die Hintergründe der Anschläge vom 11. September 2001 als auch zu den UFO-Geheimnissen der US-Regierung erbeutet haben. Diese wollen die Hacker veröffentlichen, sollte ihnen nicht von den betroffenen…

Weiterlesen… →

KURZMELDUNG: Gerichtsakten erklären Hintergründe zur Schließung des Sunspot Sonnenobservatoriums

Lesezeit: ca. 2 Minuten Sunspot (USA) – Tage nach der Wiedereröffnung des am 6. September 2018 vom FBI evakuierten Sonnenobservatoriums von Sunspot in New Mexico erklären nun Gerichtsdokumente die wirklichen Hintergründe der Ereignisse. Laut übereinstimmenden Medienberichten, erklären Gerichtsdokumente, dass es sich um einen Fall von Kinderpornografie handelt. Gezielt wird einem Hausmeister der Einrichtung vorgeworfen, über das WLAN-Netzwerk des Sunspot…

Weiterlesen… →

Page 1 of 6