Kleinste Tröpfchen aus Urmaterie im Labor erzeugt

Lesezeit: ca. 3 Minuten Boulder (USA) – Unter Laborbedingungen haben Wissenschaftler winzige Tröpfchen jener ultraheißen Materie erzeugt, wie sie einst vermutlich das frühe Universum füllte. Wie sich zeigt, bildet dieses Quark-Gluon-Plasma erstaunliche geometrische Formen aus. Wie das Team um Prof. Jamie Nagle von der University of Colorado at Boulder aktuell im Fachjournal „Nature Physics“ (DOI: 10.1038/s41567-018-0360-0) berichten, basiert ihr…

Weiterlesen… →

RNA: Möglicher weiterer Baustein des Lebens identifiziert

Lesezeit: ca. 2 Minuten Cambridge (USA) – In einer aktuellen Studie zeigen US-Wissenschaftler eine Alternative zu einer der vier organischen Basen auf, die als Bausteine der Ribonukleinsäure (RNA), sozusagen das Vorgängermolekül der heute vorherrschenden DNA bilden. Wie sich zeigt, gibt es also schon auf der Erde Alternativen für den bislang als einzigartig geltenden Gencode. Wenn wir die für die…

Weiterlesen… →

Elowan: Forscher erzeugen Cyborg-Pflanze

Lesezeit: ca. 2 Minuten Cambridge (USA) – US-Forscher haben die biologischen Sensoren einer gewöhnlichen Zimmerpflanze derart mit Elektronik verbunden, dass die Pflanze fortan als eine Art Pflanzen-Cyborg ihre Position verändern kann und sich dadurch von alleine an einen jeweils helleren Ort bewegen kann. Wie das Team um Harpreet Sareen, MIT Media Lab berichtet, nutzt der auf den Namen „Elowan“…

Weiterlesen… →

Letzte „Sibirische Einhörner“ teilten sich Lebensraum mit modernen Menschen und Neandertalern

Lesezeit: ca. 3 Minuten London (Großbritannien) – Wegen seines gewaltigen einzelnen Horns auf der Stirn, wird das Elasmotherium sibiricum gerne auch als Sibirisches Einhorn bezeichnet, obwohl die massigen Tiere natürlich zur Gattung der Nashörner zählten. Britische Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass sich die letzten Sibirischen Einhörner ihren Lebensraum noch mit frühen modernen Menschen und Neandertalern teilte. Bislang waren Wissenschaftler davon…

Weiterlesen… →

Sauerstoff könnte dem Leben schon vor 3.5 Milliarden Jahren zur Verfügung gestanden haben

Lesezeit: ca. 4 Minuten London (Großbritannien) – Schon eine Milliarde Jahre früher als bislang gedacht, könnten irdische Mikroben Sauerstoff-produzierende Photosynthese – die sog. Sauerstoffsynthese – betrieben haben. Die Entdeckung könnte unsere Vorstellungen davon, wie und wann sich komplexes Leben auf der Erde entwickelt hat grundsätzlich verändern und uns zudem zeigen, wie es auf anderen Planeten entstanden und sich entwickelt…

Weiterlesen… →

Page 1 of 45