So funktioniert Wissenschaft: Falsches Fossil schreibt die Geschichte des indischen Subkontinents erneut um

Was zunächst wie ein „Dickinsonia-Fossil” erschien (r.), war schon ein Jahr später stark verwittert (l.) – ungewöhnlich für Fosslien. Copyright: Gregory Retallack/Joe Meert

Lesezeit: ca. 3 Minuten Gainesville (USA) – 2020 entdeckten Geologen in den indischen Bhimbetka-Felsformationen nahe Bhopal erstmals ein Fossil der Gattung Dickinsonia, und damit einer der ersten Tierarten, die vor rund 550 Millionen die Meere bevölkerten. Mit dem für Indien bislang einzigartigen Fund schien auch eine lange wissenschaftliche Kontroverse um das Alter der Art des Gesteins der Felsformation beigelegt,…

Weiterlesen… →

Ein statistischer Zusammenhang zwischen Bigfoot-Sichtungen und Schwarzbären-Population?

Sind aufrechtstehende Amerikainische Schwarzbären leicht mit Bigfoot zu verwechseln? Copyright: LocoLocal (l.) u. Karin 1959 (via Pixabay.com) / pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pittsburgh (USA) – Eine Haupttheorie für Sichtungen aufrechtgehender Großprimaten in den nordamerikanischen Wäldern ist die, dass es sich eigentlich um missverstandene Sichtungen von Bären, konkret von Schwarzbären handelt. Eine Statistikerin macht sich diese Vermutung nun zunutze und schlägt vor, Daten zu Bigfoot-Sichtungen zu nutzen, um auf die Populationsgröße der Amerikanischen Schwarzbären zu schließen. Wie die…

Weiterlesen… →

Studie vermutet: Innerer Erdkern kam 2009 zum Stillstand und rotiert seither andersrum

Grafische Darstellung des Aufbaus der Erde (Illu.). Copyright: Feeela (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 3.0

Lesezeit: ca. 3 Minuten Peking (China) – Anhand Jahrzehnterlanger Messungen Seismischer Aktivitäten kommt eine aktuelle Studie zu einem erstaunlichen Ergebnis: 2009 kam der innere Erdkern zu Stillstand und rotiert seither in entgegengesetzter Richtung. Zudem beschrieben die Autoren einen Zyklus dieser Richtungsänderungen. Ob diese auch Auswirkungen auf die Oberfläche haben, ist derweil noch unklar. KORREKTUR 27.01.2023, 1050h: In der hiesigen…

Weiterlesen… →

Taucher filmen lebenden Riesenkalmar vor Japan

Standbild der Aufnahmen des jungen Riesenkalmars vor Nekosaki. Copyright/Quelle: T. u. M. Yosuke / NHK.org.jp

Lesezeit: ca. 2 Minuten Toyooka (Japan) – Vor der Insel Nekosaki haben zwei Taucher einen lebenden und offenbar agilen Riesenkalmar gefilmt. Da es sich offenbar noch um ein Jungtier gehandelt hatte, schätzen die Taucher die Größe des Kalmars auf erst 2,5 Meter. Dennoch haben die Aufnahmen Seltenheitswert. Wie japanische Medien, u.a. der Sender NHK, berichten, waren die Tauchlehrer Tanaka…

Weiterlesen… →

2 Mio. Jahre alt: Älteste DNA-Fragmente identifiziert

Künstlerische Darstellung der heutigen Landschaft am Kap Kopenhagen auf Grönland. Copyright/Quelle: Beth Zaikenjpg / University of Cambridge

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (Großbritannien) – In urzeitlichen Sedimenten und Permafrost haben Genetiker unterschiedliche DNA-Fragmente mit einem Alter von rund zwei Millionen Jahren und damit die bislang älteste bekannte DNA überhaupt identifiziert. Die Entdeckung bricht den bisherigen Altersrekord für DNA um ganze eine Million Jahre und erlaubt ungeahnte Einblicke in Biologie, Evolution und Klima. Wie das Team um…

Weiterlesen… →

GreWi-Faktencheck: Tiere, die in Kreisen laufen

Standbild aus dem aktuellen Video der im Kreis laufenden Schafe in der Inneren Mongolei. Copyright/Quelle: unbek. / Youtube

Lesezeit: ca. 3 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Seit Anfang des Monats sorgt ein Video einer Schafsherde in der Mongolei besonders online für Aufsehen. Zu sehen ist, wie die Tiere fortwährend – und das angeblich bereits seit mehr als 10 Tagen – im Kreis laufen. Weitere Aufnahmen ähnlich kreiselnden Verhaltens andere Tierarten werden mittlerweile suggestiv genutzt, um aus dem rätselhaften…

Weiterlesen… →

Tyrannosaurus Rex war möglicherweise fast doppelt so groß wie angenommen

Symbolbild: Ein Skelett eines T-rex. Copyright: grewi.de

Lesezeit: ca. 2 Minuten Toronto (Kanada) – Der Tyrannosaurus Rex gilt als furchterregendster und größter Raubsaurier. Eine neue Studie kommt nun jedoch zu dem Schluss, dass der T-Rex fast doppelt so groß und schwer gewesen sein könnte wie bislang anhand der wenigen Skelettfunde angenommen. Die Diskussion ist jedoch nicht nur aus paläontologischer interessant. Als eines der Hauptprobleme mit der…

Weiterlesen… →

Mithe – Widerlegt Anwesenheit von Tibetbären die Legenden vom Yeti in Nepal?

Aufnahmen von Kamerafallen von 2013 belegen die Anwesenheit von Tibet-Braunbären, die gut an ihrem hellbraunen Kragen zu erkennen sind, in Nepal. Copyright/Quelle: M. Chetri, Journal of Threatened Taxa 2022

Lesezeit: ca. 3 Minuten Khumaltar (Nepal) – Trotz Fußspuren und sonstigen Hinterlassenschaften galt die Anwesenheit tibetischer Braunbären in Nepal lange Zeit als ungewiss. Nun liegen Aufnahmen von Kamerafallen vor, die genau diesen Beweis erbringen. Der Autor einer diese Aufnahmen begleitenden Studie sieht in den Fotobeweisen zugleich eine Erklärung für Legenden und Berichte über den Mithe, die lokale Variante des…

Weiterlesen… →

Mehr Volt pro Meter als Gewitterwolken: Bienenschwärme erzeugen eigenes elektrisches Feld

Schwärmende Bienen. Copyright: Brun-nO (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Bristol (Großbritannien) – Durch Zufall sind britische Forscher einem bislang unbekannten Naturphänomen auf die Spur gekommen: Im Schwarm erzeugen Honigbienen eine elektrische Ladung von bis zu 1.000 Volt pro Meter und damit eine Feldstärke, die wesentlich größer ist als die in Gewitterwolken oder elektrisch geladenen Staubstürmen. Wie das Team um Ellard Hunting von der University…

Weiterlesen… →

Forschungsteam entschlüsselt Geheimnis der namibischen Feenkreise

Lesezeit: ca. 4 Minuten Göttingen (Deutschland) – Jahrhunderte stellten kreisrunde kahle Flächen und Lücken in den Grasländern Namibias Einheimische und Reisende vor ein Rätsel – ließen sie über Götter und Feen als Ursache spekulieren. Seit Jahrzehnten debattieren auch Wissenschaftler über die „Feenkreise“, die neben der Namib mittlerweile auch in Australien entdeckt wurden. Jetzt erklären Forschende der Universität Göttingen, auch…

Weiterlesen… →

Page 1 of 43