ICARUS-Antenne soll zeigen, ob Tiere Naturkatastrophen vorhersehen können

Tiere beobachten aus dem All: Die Antenne des Icarus-Systems wurde erfolgreich zur ISS transportiert (Illu.). Copyright: DLR/MPG Radolfzell (Deutschland) – Mit der seit gestern auf der Internationalen Raumstation (ISS) installierten “Icarus”-Antenne wollen Wissenschaftler Tierbewegungen und -wanderungen weltweit beobachten. Die beteiligten Forscher anhand der Daten auch Aufschlüsse darüber, welche Tierarten Naturkatastrophen vorhersagen können. Im einem MPI-Interview…

Weiterlesen… →

Theoretische Antigravitation: Schallwellen könnten Masse haben

Symbolbild: Schallwellen (Illu.). Copyright: Gemeinfrei New York (USA) – US-Physiker haben eine neue Theorie aufgestellt, wonach akustische Phononen negative Masse besitzen und auf diese Weise dann auch der Gravitation entgegen wirken könnten. Bislang handelt es sich dabei allerdings um noch nicht fachliterarisch publizierte und rein theoretische Überlegungen, die das Physiker-Trio allerdings mit umfangreichen Berechnungen stützt.…

Weiterlesen… →

Abschlussbericht zur Massen-Pottwalstrandung 2016 in der Nordsee

Anfang 2016 strandeten 30 Pottwale an den Nordseeküsten. Copyright/Quelle: Klaus Heinrich Vanselow / uni-kiel.de Hannover (Deutschland) – Anfang 2016 kam es entlang der englischen, französischen, niederländischen und deutschen Nordseeküste zu einer ungewöhnlich hohen Anzahl von rund 30 Wal-Strandungen (…GreWi berichtete). Wissenschaftler haben ihre Untersuchungen des Ereignisses abgeschlossen und glauben, eine Erklärung für das bizarre Phänomen…

Weiterlesen… →

Klimaforscher warnen: Erdklima könnte kritische Schwelle zu einer „Heißzeit“ überschreiten

Symbolbild: Unwirtliche Wüstenlandschaft Copyright: T. Heyne für grenzwissenschaft-aktuell.de Potsdam (Deutschland) – Während es das Ziel des aktuellen Pariser Klimaabkommen ist, die Erderwärmung langfristig bei 1,5-2 Grad Celsius zu halten bzw. zu stoppen, könnte dies nicht ausreichen, um eine bevorstehende „Heißzeit“ jetzt noch zu verhindern. Den Grund beschreiben Klimawissenschaftler in einem aktuellen Fachartikel und warnen darin…

Weiterlesen… →

Auch der Mensch hat einen – wenn auch schwachen – Magnetsinn

Die Abbildung veranschaulicht die unterschiedlichen Konzentrationen magnetischer Kristalle im menschlichen Gehirn. Die höchste Konzentration ist rot dargestellt. Copyright: Stuart A. Gilder / LMU in: Scientific Reports 2018 München (Deutschland) – Erstmals haben Wissenschaftler die Verteilung magnetischer Kristalle im gesamten menschlichen Gehirn untersucht und festgestellt, dass auch wir Menschen über einen – wenn auch schwachen –…

Weiterlesen… →

Page 1 of 39