Blitze: Forscher entdecken bislang unbekannte natürliche Quelle von C-14

Symbolbild: Blitz Copyright: Fir0002 (via WikimediaCommons) GFDL Kyoto (Japan) – Japanische Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass Blitze wie ein natürlicher Teilchenbeschleuniger wirken und in der Atmosphäre zu bislang unbekannten Kernreaktionen führen können. Hierbei entstehen radioaktive Isotope wie etwa Kohlenstoff-14, das Paläontologen und Archäologen zur Altersbestimmung von organischem Material nutzen. Bislang war dieser Prozess gänzlich unbekannt, der…

Weiterlesen… →

Auch Lichtverschmutzung trägt zum Insektenschwund bei

Insekten umschwirren eine Versuchslampe. Copyright: Franz Hölker/IGB Berlin (Deutschland) – Die zunehmende Lichtverschmutzung durch nächtliche Beleuchtung ist nicht nur Romantikern und Astronomen ein Dorn im Auge – in Form von nächtlicher Uferbeleuchtung entlang von Flüssen und Seen verändert sie auch zunehmend die Uferökologie und könnte damit zum kürzlich aufgezeigten dramatischen Insektenschwund beitragen. Wie Wissenschaftler um…

Weiterlesen… →

-76 Prozent: Dramatischer Insektenschwund in Deutschland

Symbolbild: Insekten. Nijmegen (Niederlande) – Im Rahmen einer Langzeitstudie haben Wissenschaftler einen dramatischen Rückgang der Insekten in Deutschland festgestellt. Selbst in Naturschutzgebieten sei demnach die Biomasse an Insekten in den vergangenen 27 Jahren um 76 Prozent zurückgegangen. In landwirtschaftlich genutzten Gebieten könnte die Zahl sogar noch deutlich höher sein. In welchem Umfang dieser Rückgang uns…

Weiterlesen… →

Genetische Studie zu Hautfarben stellt Vorstellung von Rassen in Frage

Einige der unterschiedlichen auf den afrikanischen Kontinent verbreiteten, dunklen Hauttöne. Copyright: Alessia Ranciaro and Simon Thompson Philadelphia (USA) – Fällt der Begriff der Rasse, so ist dieser meist untrennbar auch mit der Vorstellung unterschiedlicher Hautfarben verbunden. In einer umfangreichen Analyse der genetischen Grundlagen der auf dem afrikanischen Kontinent vertretenen Hautfarben stellen Wissenschaftler nun “Rasse als…

Weiterlesen… →

Studie: Wale und Delfine haben menschenähnliche Kultur und Gesellschaft

Symbolbild: Delfine Copyright: gemeinfrei Manchester (Großbritannien) – Wale und Delfine leben in eng geknüpften sozialen Gruppen, bilden komplexe Beziehungen, sprechen miteinander und das zudem in regionalen Dialekten. Damit teilen die Meeressäuger zahlreiche Eigenschaften mit uns Menschen, die zudem – auch das zeigt die aktuelle Studie – mit der proportionalen Hirngröße der Arten einhergeht, obwohl die…

Weiterlesen… →

Page 1 of 30