Stammt alles Leben aus dem All? Sämtliche „Bausteine des Lebens“ im Innern von Meteoriten nachgewiesen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Hokaido (Japan) – Nachdem schon zuvor drei Nukleinbasen im Innern von Meteoriten entdeckt wurden, haben Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen nun auch die letzten beiden – bislang fehlenden – chemischen Komponenten irdischer DNA und RNA im Innern von Meteoriten identifiziert. Die Wahrscheinlichkeit, dass zumindest die für die Entstehung des irdischen Lebens notwendigen Bausteine selbst also auf diese…

Weiterlesen… →

Fortschritt bei Rekonstruktion der DNA des Tasmanischen Tigers

Lesezeit: ca. 5 Minuten Melbourne (Australien) – Auf dem Weg zu einer Wiederbelebung der eigentlich seit knapp 100 Jahren ausgestorbenen bzw. ausgerotteten, auch als Tasmanische Tiger oder Beutelwölfe bezeichneten Thylacine vermelden australische Artenschützer und Genetiker nun einen wichtigen Fortschritt und präsentieren die bislang vollständigste Rekonstruktion des Genoms der Tasmanischen Tiger. Hintergrund Die Grundidee der De-Extinktion einer ausgestorbenen bzw. ausgerotteten…

Weiterlesen… →

Sesshoseki: Angeblich verfluchter japanischer „Mord-Stein“ entzwei gebrochen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Nasu (Japan) – Der Glaube daran, dass der sogenannte Sesshōseki-Stein alles Leben zerstört, das mit ihm in Berührung kommt, ist in der japanischen Folklore der Präfektur Tochigi schon seit langer Zeit tief verwurzelt. Jetzt ist der Stein, der einen trickreichen Dämon gebannt haben soll, in zwei Stücke zerborsten. Bei dem Sesshōseki-Stein handelt es sich um…

Weiterlesen… →

Sah der Megalodon anders aus?

Lesezeit: ca. 3 Minuten Riverside (USA) – Unsere Vorstellung davon, wie ausgestorbene Tiere eins aussahen, basiert meist ausschließlich auf Fossilienfunden und deren Rekonstruktionen. Dennoch prägen diese – oft unvollständigen – Vorstellungen unser Bild von besagten Arten. Das trifft auch auf unsere Vorstellungen vom urzeitlichen Riesenhai Megalodon zu. Eine neue Studie zeigt nun aber, dass diese Vorstellung nicht auf wissenschaftlichen…

Weiterlesen… →

Rätsel um „mit chirurgischer Präzision“ verstümmelte Haie vor Südafrika

Lesezeit: ca. 2 Minuten Gansbaai (Südafrika) – Das Rätsel um mit chirurgischer Präzision verstümmelte Rinder, Kühe und Pferde, das unter dem Begriff „Viehverstümmelungen“ (Animal Multilation) bekannt wurde, ist um eine weitere grausame Variante reicher geworden: Vor der südafrikanischen Küste stoßen Tierschützer in jüngster Zeit immer öfter auf die Kadaver großer Weißer Haie, deren Organe „mit chirurgischer Präzision“ entfernt wurden.…

Weiterlesen… →

Die GreWi-Vorschau auf 2022

Lesezeit: ca. 4 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Ein Jahr vergeht – ein neues kommt. Erneut wirft GreWi einen Blick in die Zukunft – nicht durch die Kristallkugel, sondern auf spannende Ereignisse und Termine des neuen Jahres aus grenzwissenschaftlicher Sicht, die jetzt schon ihre Schatten vorauswerfen. Weitere Veröffentlichung von UFO-Informationen und -Daten in den USA? Das neue Jahr könnte mit…

Weiterlesen… →

Suche findet 461 bislang unbekannte Objekte jenseits des Neptun

Lesezeit: ca. 2 Minuten Seattle (USA) – Im Rahmen der Himmelsdurchmusterung „Dark Energy Survey“ haben Astronomen und Astronominnen 461 neue sogenannte Transneptunische Objekte (TNOs), also Himmelskörper des Sonnensystems jenseits der Neptunbahn entdeckt. Einige davon weisen Abweichungen von den erwarteten Bahneigenschaften auf, die wiederum bei der Suche nach Planet Nine eine Rolle spielen könnten. Insgesamt sechs Jahre lang hat die…

Weiterlesen… →

US Space Force noch zögerlich bei UFO-Untersuchungen

Die Flagge der 2018 gegründeten United States Space Force Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – Nachdem sich sowohl die US-Navy als auch die Air Force an der Untersuchung von UFO-Sichtungen durch US-Militärs beteiligen, wird auch der Ruf nach einer solche Beteiligung oder sogar Kommandoübernahme durch die US Space Force lauter. Die noch relative junge Weltraumabteilung des US-Militärs zeigt sich hierbei jedoch noch offenbar noch zögerlich. „Die Führung…

Weiterlesen… →

Teleskope liefern ersten Beweis für eine mondbildende Scheibe um einen fernen Exoplaneten

ALMA-Weitwinkel- (l.) und -Nahaufnahmen (r.) der mondbildenden Scheibe um den Exoplaneten „PDS 70c“. Copyright: ALMA (ESO/NAOJ/NRAO)/Benisty et al.

Lesezeit: ca. 3 Minuten Grenoble (Frankreich) – Mit der Teleskopanlage der „Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array“ (ALMA) haben Astronominnen und Astronomen erstmals den direkten Beweis für eine Staub- und Trümmerscheibe um einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems erbracht, aus der heraus sich Monde bilden können. Die Beobachtungen werden neue Erkenntnisse darüber liefern, wie sich Monde und Planeten in jungen Planetensystemen bilden.…

Weiterlesen… →

Neue Theorie: Nahetoderfahrungen als Überlebensstrategie

Symbolbild: Nahtoderfahrung (Illu). Copyright: walterbrunell888 (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Liege (Belgien) – Die Tatsache, dass sogenannte Nahtoderfahrungen in allen Teilen der Welt, vermutlich schon immer und unabhängig von kulturellen Hintergründen erlebt werden – kurz, deren universellen Charakter – deuten einige Neurowissenschaftler als Hinweis auf eine biologische Ursache und Zweck der außergewöhnlichen Erfahrungen. Was genau dieser Zweck sein könnte, haben nun belgische und dänische Neurowissenschaftler…

Weiterlesen… →

Page 1 of 28