Außerirdische Einschläge könnten irdische Plattentektonik ausgelöst haben

Künstlerische Darstellung kosmische Einschläge während der Erdurzeit (Illu.). Copyright: TBIT (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Sydney (Australien) – Wann es zur Verwandlung der Erde von einem urzeitlich brodelnden Höllenplaneten hin zu einem sich durch Plattentektonik stets erneuernden Felsplaneten kam, ist weiterhin eine der ebenso großen wie unbeantworteten Fragen der Geologie und Planetenwissenschaft. Eine aktuelle Studie legt nun aber zumindest nahe, dass diese Umwandlung auch durch Einschläge mittelgroßer Körper vor rund…

Weiterlesen… →

Plattentektonik doch keine Grundvoraussetzung für die Entstehung von Leben

Lesezeit: ca. 2 Minuten University Park (USA) – Bislang gingen die meisten Planetenwissenschaftler und Astrobiologen davon aus, dass die Bewegung kontinentaler Platten, die sog. Plattentektonik, eine Grundvoraussetzung für die Entstehung von Leben, wie wir es von der Erde kennen, ist. In einer aktuellen Studie widersprechen US-Wissenschaftler nun dieser Vorstellung. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit von Leben auf anderen Planeten ein…

Weiterlesen… →

Simulation legt lebensförderliche Plattentektonik auf Jupitermond Europa nahe

Lesezeit: ca. 3 Minuten Die von Furchen durchzogene Eisoberfläche des Jupitermondes Europa Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellung zu gelangen. Copyright: NASA/JPL-Caltech/SETI Institute Providence (USA) – Auf der Erde gilt die Plattentektonik, ohne die es in der Erdatmosphäre wahrscheinlich mittlerweile kein Wasser und kein Kohlendioxid mehr gäbe, als wichtige Voraussetzung für die Entstehung und Entwicklung…

Weiterlesen… →