Teleskope liefern ersten Beweis für eine mondbildende Scheibe um einen fernen Exoplaneten

ALMA-Weitwinkel- (l.) und -Nahaufnahmen (r.) der mondbildenden Scheibe um den Exoplaneten „PDS 70c“. Copyright: ALMA (ESO/NAOJ/NRAO)/Benisty et al.

Lesezeit: ca. 3 Minuten Grenoble (Frankreich) – Mit der Teleskopanlage der „Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array“ (ALMA) haben Astronominnen und Astronomen erstmals den direkten Beweis für eine Staub- und Trümmerscheibe um einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems erbracht, aus der heraus sich Monde bilden können. Die Beobachtungen werden neue Erkenntnisse darüber liefern, wie sich Monde und Planeten in jungen Planetensystemen bilden.…

Weiterlesen… →

War die Erde einst eine Wasserwelt?

Symbolbild: Ozean. Copyright/Quelle: Pexels (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten Boulder (USA) – US-Forscher haben Hinweise darauf gefunden, dass die noch junge Erde einst von einem einzigen globalen Ozean bedeckt war und es noch kaum bis keine Landmassen gab. Sollte sich das Szenario bestätigen, könnte die Erkenntnis dazu beitragen, Fragen zu klären, wie – und wo – das Leben vor etwa 3,5 Milliarden Jahren entstanden…

Weiterlesen… →

Entführter Exomond könnte mysteriöses Lichtmuster des Sterns KIC 8462852 erklären

Künstlerische Darstellung einer Gas- Staub- und Trümmerscheibe um den sonnenähnlichen Stern KIC 8462852 (Illu.). Copyright: NASA/JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 2 Minuten New York (USA) – Seit mit dem Weltraumteleskop „Kepler“ wiederkehrende Verdunkelungen des rund 1.500 Lichtjahre entfernten Sterns KIC 8462852 um bis zu 22 Prozent beobachten wurden, rätseln Wissenschaftler wie interessierte Laien darüber, was für die ungewöhnliche Abdunkelung des Sternenlichts verantwortlich sein könnte – und wollten zunächst selbst eine gewaltige künstliche Struktur um den Stern nicht…

Weiterlesen… →

Natriumgas liefert Hinweise auf vulkanisch aktiven Exo-Mond

Künstlerische Darstellung eines vulkanischen Exo-Mondes mit extremen Masseverlust. Der versteckte Exo-Mond ist hier von einer angestrahlten Gaswolke umgeben dargestellt, die in Orange-Gelb leuchtet, als würde man sie durch einen Natriumfilter betrachten. Natriumwolkenschwaden folgen der Mondumlaufbahn, möglicherweise angetrieben von der Magnetosphäre des Gasriesen (Illu.). Copyright: Universität Bern, Thibaut Roger

Lesezeit: ca. 3 Minuten Bern (Schweiz) – Während Exoplaneten in der Regeln entweder anhand von direkten Beobachtungen ihrer physischen Wirkung auf ihr Zentralgestirn direkt oder indirekt entdeckt und nachgewiesen werden, haben Schweizer Astronomen nun Hinweise auf einen, einen solchen Planeten umkreisenden Mond – einen Exo-Mond – in Form von Gasen in dessen direkter Umgebung gefunden. Bei dem Mond könnte…

Weiterlesen… →

Hubble findet weitere Beweise für ersten Exomond

Lesezeit: ca. 3 Minuten New York (USA) – Mit dem Weltraumteleskop „Hubble“ und älteren Daten des Weltraumteleskops „Kepler“ haben zwei Astronomen „überzeugende Beweise“ für den ersten bekannten Exomond, also einen Mond außerhalb unseres eigenen Sonnensystems gefunden. Gemeinsam mit seinem Planeten umkreist er seinen Stern zudem innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone. Wie Alex Teachey und David Kipping von der Columbia University…

Weiterlesen… →

Möglicher Exomond könnte eine gigantische Wasserwelt sein

Lesezeit: ca. 2 Minuten Umkreist ein gewaltiger Wassermond den fernen Gasriesen Kepler-1625b (Illu.). Copyright: Caltech/NASA Göttingen (Deutschland) – Nachdem im vergangenen Juli US-Astronomen von einem ersten Signal für einen Exomond, also den Trabanten eines Planeten, der einen anderen Stern als unsere Sonne umkreist, berichteten haben Planetenwissenschaftler nun eine erste Vermutung über dessen mögliche Zusammensetzung veröffentlicht. Demnach könnte es sich…

Weiterlesen… →

Astronomen berichten von erstem Signal für Exomond

Lesezeit: ca. < 1 Minute Künstlerische Darstellung von Monden um einen fernen Gasriesen (Illu.) Copyright: NASA New York (USA) – US-Astronomen sind zuversichtlich, erstmals einen deutlichen Hinweise für einen Exomond gefunden zu haben, also für einen Trabanten, der einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems umkreist. Es könnte zugleich der größte bislang entdeckte Mond überhaupt sein. Wie die Forscher um David Kipping…

Weiterlesen… →