Ist Violett das neue Grün? Lilafarbene Planetenoberflächen könnten auf Leben deuten

Künstlerische Darstellung eines lebensfreundlichen lilafarbene Planeten um einen roten Zwergstern. Copyright: A. Müller für grewi.de

Lesezeit: ca. 3 Minuten Ithaca (USA) – Denken wir an einen lebensfreundlichen Planeten, so assoziieren die meisten Menschen diesen wohl am ehesten mit der Farbe Grün. Nicht zuletzt gilt eine grüne Planetenoberfläche als Hinweis auf dortige Sauerstoff-fotosynthetisierende Wälder und Vegetation und damit auch eine für Tiere lebensfreundliche Umgebung. In einer neuen Studie kommen Astrobiologen nun jedoch zu dem Schluss,…

Weiterlesen… →

Studie: Ein Drittel der häufigsten Planeten umkreisen ihre Planeten innerhalb deren lebensfreundlicher Zone

Lesezeit: ca. 2 Minuten Gainesville (USA) – Innerhalb der unvorstellbar großen Anzahl an Sternen alleine in unserer eigenen Galaxie, der Milchstraße, ist die Sternenkategorie unserer eigenen Sonne eher selten vertreten. Die meisten Sterne sind deutlich kleiner, leichter und damit auch kälter. Diese Zwergsterne werden jedoch von Milliarden Planeten umkreist. Eine aktuelle Studie zeigt nun einmal mehr, dass eine Vielzahl…

Weiterlesen… →

Superflares: Extreme Sonnenausbrüche für Exoplaneten und dortiges Leben weniger gefährlich als gedacht

Künstlerische Darstellung eines Roten Zwergsterns mit polnahen Flares, die an einem erdartigen Planeten innerhalb der habitablen Zone vorbeifeuern (Illu.) Copyright: AIP/J. Fohlmeister

Lesezeit: ca. 3 Minuten Potsdam (Deutschland) – Bislang galten extreme Strahlungsausbrüche von Sternen, sogenannte Superflares, als regelrechte Atmosphärenkiller und damit denkbar schlechte Voraussetzung für Leben auf den diese Sterne umkreisen Planeten. Laut einer neu veröffentlichten Studie zeigt nun, dass solche Ausbrüche nur eine begrenzte Gefahr für Planetensysteme darstellen, da sie nicht in Richtung der Exoplaneten explodieren. Wie das Team…

Weiterlesen… →

Astronomen entdecken zwei heiße Super-Erden um sonnennahe Sterne

Künstlerische Darstellung einer Super-Erde um einen roten Zwergstern (Illu.). Copyright/Quelle: RenderArea / mpia.de

Lesezeit: ca. 3 Minuten La Laguna / Heidelberg (Spanien / Deutschland) – Auf Umlaufbahnen um die beiden sonnennahen rote Zwergsterne, „GJ 740“ und „Gliese 486“, die nur 36 und 26 Lichtjahre von uns entfernt sind, haben Astronomen sogenannte Super-Erden entdeckt. Die Oberflächen beider Planeten sind jedoch zu heiß für Leben, wie wir es von der Erde kennen. GJ 740b…

Weiterlesen… →

Aktive Zwergsterne womöglich doch lebensfreundlicher als gedacht

Künstlerische Darstellung eines aktiven Zwergsterns (Illu). Copyright: NASA's Goddard Space Flight Center/S. Wiessinger

Lesezeit: ca. 3 Minuten Evanston (USA) – Aufgrund ihrer hohen solaren Aktivität und der damit einhergehenden starken Strahlungsbelastung, galten sogenannte „Rote Zwerge“ bislang als eher ungeeignet für Leben auf sie umgebenden erdartigen Planeten. Eine neue Studie kommt nun jedoch zu einer Neubewertung dieser Frage und stellt sogar fest, dass gerade fortwährende Sonnenausbrüche, sog. Flares, dabei behilflich sein könnten, Biosignaturen…

Weiterlesen… →

Laien-Wissenschaftsprojekt findet fast 100 verhinderte Sterne in Sonnennähe

Künstlerische Darstellung eines Weißen Zwergsterns, dem Rest sonnenähnlicher Sterne, neben einem Braunen Zwerg – einer Objektkatgeorie zwischen Gasplanet und Stern (Illu.). Copyright: NOIRLab/NSF/AURA/P. Marenfeld/Acknowledgement: William Pendrill

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – Anhand von Daten, die die NASA dem Laien-Wissenschaftsprojekt „Backyard Worlds: Planet 9“ zur Analyse an den heimischen Computern zur Verfügung gestellt hat, haben die Teilnehmer 95 bislang unbekannte „verhinderte Sterne“, sogenannte Braune Zwerge, in Sonnennähe entdeckt. Die meisten davon nur wenige Dutzend Lichtjahre von der Sonne entfernt. Wie die NASA aktuell berichtet,…

Weiterlesen… →

Studie zeigt: Wir sind wirklich Sternenstaub

Der alte, auch als “Carolines Rose” bezeichnete sog. offenen Sternenhaufen “NGC 7789”. Er befindet sich rund 8.000 Lichtjahre entfernt im Sternbild “Cassiopeia” und beinhaltete Weiße Zwergsterne mit ungewöhnlich großen Sternenmassen. Copyright Guillaume Seigneuret and NASA

Lesezeit: ca. 3 Minuten Baltimore (USA) – Wenn sterbende Sterne ihre letzten Atemzüge aushauchen, so verteilen sie ihre Asche im Kosmos. Angereichert mit unterschiedlichen chemischen Elementen – darunter Kohlenstoff, eine der Grundbausteine des irdischen Lebens – wird diese “Asche”  von Sonnen- bzw. Sternenwinden verbreitet und in der Milchstraße verteilt. Wie das Team um Paola Marigo von der Universität Padua…

Weiterlesen… →

DFG verlängert Suche nach erdähnlichen Planeten um Rote Zwerge

Künstlerische Darstellung eines Planeten um einen Roten Zwerg (Illu.). Copyright: ESO/L. Calçada

Lesezeit: ca. 2 Minuten Göttingen (Deutschland) – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung einer Forschungsgruppe zur Suche nach erdähnlichen Planeten an der Universität Göttingen verlängert. Unter der Überschrift „Blaue Erden bei Roten Sternen“ suchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems. – Bei dieser Meldung handelt es sich um eine Pressemitteilung der Georg-August-Universität Göttingen Die Koordination…

Weiterlesen… →

Page 1 of 2