Waun Mawn: Archäologen finden „erstes Stonehenge“ in Wales

Eingerahmt von den mächtigen Steintoren bilden sogenannte Blausteine das Innere des Steinkreises von Stonehenge. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 3 Minuten London (Großbritannien) – Dass einige der Steine des weltweit vermutlich berühmtesten megalithischen Monuments, dem Steinkreis von Stonehenge im südenglischen Wilsthire, ursprünglich aus dem rund 200 Kilometern entfernten Wales stammen, ist bereits lange bekannt. Nun haben Archäologen dort die Reste eines Steinkreises gefunden, den sie für das „erste Stonehenge“ halten, das später teilweise abgebaut und nach…

Weiterlesen… →

Studie am Modell: Stonehenge verstärkte Stimmen und Musik im Innern des Steinkreises

Lesezeit: ca. 2 Minuten Salford (Großbritannien) – Mit einem Modell im Maßstab 1:12 hat ein Wissenschaftler die Akustik im Innern des Steinkreises von Stonehenge untersucht und dabei herausgefunden, dass die Anordnung und Proportion der Steinstelen und -Tore einen akustischen Raum erzeugten, der Stimmen, Klänge und Töne jeglicher Musik im Innern des Monuments verstärkte und Geräusche von außen blockierte. Es…

Weiterlesen… →

Chemische Signaturen offenbaren Ursprung der großen Steine von Stonehenge

Der Steinkreis Stonehenge. Copyright: kidmoses (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Brighton (Großbritannien) – Eine ausführliche geochemische Analyse der für den Steinkreis von Stonehenge charakterischen großen Steinstelen und -Tore beantworten ein für alle Mal die genaue Herkunft der sogenannten Sarsensteine des Monuments. Nach Jahrhunderten wissenschaftlicher Debatten über die Herkunft der Sarsensteine, ist es Wissenschaftlern nun erstmals gelungen, diese Frage anhand der chemischen Signatur der Steine eindeutig…

Weiterlesen… →

Wegen Corona: Stonehenge überträgt Sonnenwende als Live-Stream

Sonnenaufgang zur Sommersonnenwende über Stonehenge. Copyright: Andrew Dunn (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 2.0

Lesezeit: ca. 2 Minuten   Stonehenge (Großbritannien) – Bereits seit Jahren öffnet die britische Denkmal- und Archäologie-Stiftung „English Heritage“ den eigentlich für Besucher nicht direkt zugänglichen Steinkreis von Stonehenge zur Sommersonnenwende für Besucher aber besonders für Paganisten. In diesem Jahr ist wegen Corona aber auch in Stonehenge alles anders: Das jährliche Massenevent ist abgesagt – dafür plant die Stiftung…

Weiterlesen… →

Archäologen finden erstes megalithisches Monument in Zentralfrankreich

Das Luftbild der Ausgrabungsstätte zeigt das Steinhügelgrab und einige der Menhire. Copyright/Quelle: Denis Gliksman / INRAP

Lesezeit: ca. 2 Minuten Veyre-Monton (Frankreich) – Megalithische Monumente wie die Menhir-Reihen von Carnac in der Bretagne sowie zahlreiche Dolmen und Hügelgräber, machen Frankreichs Küsten zu einem Eldorado für Archäologie- und Megalith-Begeisterte. Hingegen war im zentralfranzösischen Hinterland bislang kein entsprechend komplexes Monument bekannt. Jetzt aber haben Archäologen die erste derartige Anlage in der Auvergne entdeckt. Wie das Team im…

Weiterlesen… →

Peraleda de la Mata: Hitzewelle legt “spanisches Stonehenge” frei

Lesezeit: ca. 2 Minuten Peraleda de la Mata (Spanien) – 1963 zur Errichtung eines Stausees gefluet, hat die diesjährige Hitzewelle einen prähistorischen Steinkreis in der zentralspanischen Extremadura wieder freigelegt. Jetzt hoffen lokale Kulturschützer das Monument originalgetreu umsetzen zu können, bevor sich der Stausee wieder füllt. Der Stausee befindet sich unweit von Peraleda de la Mata in der Procinz Cáceres…

Weiterlesen… →

Archäologen untersuchen Gemeinsamkeiten zwischen dem Ringheiligtum von Pömmelte und den Steinkreisen von Stonehenge und Avebury

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pömmelte (Deutschland) – Neue Entdeckungen am Ringheiligtum von Pömmelte sollen dazu beitragen, auch die berühmten Steinkreis- bzw. Henge-Monumente Englands und die Himmelsscheibe von Nebra besser zu verstehen. Fortan werden die Archäologen auch von Kollegen aus England unterstützt. Während das seit 2005 freigelegte Ringheiligtum bei Pömmelte im Salzlandkreis mittlerweile touristisch erschlossen ist, dauern die die archäologischen…

Weiterlesen… →

Verschollener Bohrkern von Stonehenge wiederentdeckt

Lesezeit: ca. 3 Minuten Stonehenge (Großbritannien) – Während archäologischer Arbeiten an dem Steinkreis von Stonehenge im Jahr 1958 wurde aus einem der gewaltigen, die charakteristischen “Tore“ bildenden sog. Sarsen-Steine drei Kernbohrungen entnommen, die seither als verschollen galten. Jetzt ist einer der drei Bohrkerne wieder aufgetaucht und könnte einige Fragen rund um den sagenumwobenen Steinkreis beantworten. Wie das für den…

Weiterlesen… →

Studie offenbart Abstammung der Erbauer von Stonehenge

Der Steinkreis von Stonehenge. Copyright: Andreas Müller für grenzwissenschaft-aktuell.de

Lesezeit: ca. 4 Minuten London (Großbritannien) – Eine neue DNA-Analyse belegt, dass die Vorfahren jener Menschen, die Megalith-Monumente wie Stonehenge und Avebury erbaut hatten, aus dem heutigen Griechenland und der Türkei stammten und über das Mittelmeer und den Atlantik auf die britischen Inseln kamen. Dabei brachten diese Menschen, die heute wohl als Migranten bezeichnet werden würden – nicht nur…

Weiterlesen… →

Buchneuerscheinung: Archäologen lösen Rätsel der Himmelsscheibe von Nebra

Lesezeit: ca. 4 Minuten Berlin (Deutschland) – In einem neuen Buch widmet sich der Landesarchäologe von Sachsen-Anhalt Harald Meller gemeinsam mit dem Historiker und Wissenschaftsjournalisten Kai Michel der sagenumwobenen Himmelsscheibe von Nebra als „Schlüssel zu einer untergegangenen Welt im Herzen Europas“. Darin entwerfen die Autoren zum ersten Mal das Panorama jener phantastischen Welt, der wir das Wunderwerk aus Bronze…

Weiterlesen… →

Page 1 of 3