Leben auf Jupiter? Messdaten sprechen für flüssiges Wasser auf dem Gasplaneten

Lesezeit: ca. 4 MinutenGreenbelt (USA) – NASA-Wissenschaftler haben im Innern des Großen Roten Flecks auf dem Gasplaneten Jupiter die chemische Signatur von Wasser oberhalb der tiefsten Wolken des Planeten entdeckt. Die Entdeckung regt Wissenschaftler auch zu neuen Spekulationen über die Frage an, ob es auf Jupiter einst auch Leben gegeben haben könnte oder sogar heute noch gibt? Bereits…

Weiterlesen… →

Erdzwilling nicht zwingend notwendig: Leben auch auf Wasserwelten möglich

Lesezeit: ca. 2 MinutenChicago (USA) – Das Ergebnis einer aktuelle Studie stellt eine bislang unter Planetenwissenschaftlern weit verbreitete Vorstellung in Frage, nach der Leben nur auf erdartigen Planeten, nicht aber auf sogenannten Wasser- bzw Ozeanwelten – Planeten also, die vollständig von einem tiefen Ozean bedeckt sind – entstehen kann. Wie das Team um Edwin Kite von der University…

Weiterlesen… →

Astronomen hoffen auf intelligente Botschaften in den Signalen astrophysikalischer Phänomene

Lesezeit: ca. 3 MinutenKyoto (Japan) – Die Entdeckung einer Kilonova in Folge des Verschmelzens zweier Neutronensterne und die darauffolgende erstmalige Beobachtung des Lichts einer von diesem Ereignis verursachten Gravitationswelle sorgte vor einem Jahr für eine Wissenschaftssensation (…GreWi berichtete). Astronomen spekulieren nun darüber, ob ferne Zivilisationen derartige Ereignisse dazu nutzen könnten, um auf ihre eigene Existenz aufmerksam zu machen…

Weiterlesen… →

Arecibo-Radioteleskop erhält Antennen-Update

Lesezeit: ca. 2 MinutenArecibo (Puerto Rico) – Zwar wird das Radioteleskop von Arecibo mittlerweile vom chinesischen FAST-Teleskop an Größe übertroffen, doch so lange Letzteres immer noch nicht vollständig einsatzbereit ist, bleibt Arecibo nicht nur das größte sondern auch eines der leistungsfähigsten aktiven Radioteleskope weltweit. Besonders durch die Installation einer neuen, noch leistungsstärkeren Antenne soll unter anderem auch die…

Weiterlesen… →

Bundesregierung gibt sich unbedarft und unvorbereitet in Fragen zur Suche nach außerirdischen Signalen

Lesezeit: ca. 7 MinutenIn den 1970er Jahren wurde auch mit dem Radioteleskop Effelsberg – wenn auch heimlich – nach außerirdischen Signalen gesucht. Heute gehört Deutschland zu den Schlusslichtern bei der Suche nach außerirdischen Signalen. Copyright: Tenderlok (via WikimediaCommons) CC BY-SA 3.0 Berlin (Deutschland) – Erneut hat sich ein Bundestagsabgeordneter bei der Bundesregierung, über deren Wissensstand über intelligente Außerirdische,…

Weiterlesen… →