Ferne Welten mit verborgenen, lebensfreundlichen Ozeanen vermutlich häufig – verbergen aber auch fast alle Hinweise auf dortiges Leben

Künstlerische Darstellung des Inneren des Saturnmondes Enceladus, unter dessen eisiger Oberfläche sich ein an Nährstoffen reicher und wahrscheinlich von hydrothermalen Quellen gespeister flüssiger Wasserozean befinden (Illu.). Copyright: ASA/JPL-Caltech/Southwest Research Institute

Lesezeit: ca. 3 Minuten Boulder (USA) – Während unsere Erde der einzige Planet im Sonnensystem ist, an dessen Oberfläche sich Ozeane mit flüssigem Wasser finden, gibt es zahlreiche Monde und Zwergplaneten im äußeren Sonnensystem, die flüssige und potenziell lebensfreundliche Ozeane unter massiven Fels- und Eiskrusten verbergen. Laut einer neuen Studie sind solche verborgenen Wasserwelten vermutlich auch in anderen Planetensystemen…

Weiterlesen… →

Gibt es auch verborgene Ozeane auf den Monden des Uranus?

Größenvergleich zwischen Uranus (l) und seinen größten Monden. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (USA) – Dass einige der Monde der Gasriesen Jupiter und Saturn unter ihren kilometerdicken Eisdecken Ozeane flüssigen Wassers verbergen, ist bekannt. Eine aktuelle Studie hat nun untersucht, ob es solche verborgenen und potenziell lebensfreundlichen Ozeane auch auf den Monden des Planeten Uranus geben könnte. Wie das Team um Benjamin Weiss vom Massachusetts Institute of…

Weiterlesen… →

Simulationen zeigen: Venus könnte bis zu 3 Milliarden Jahre lang lebensfreundlich gewesen sein

Lesezeit: ca. 3 Minuten New York (USA) – Planetenwissenschaftler der NASA haben neue Computermodelle des einstigen Klimas der Venus erstellt, um damit Theorien zu überprüfen, wonach auch unsere “höllische Erdschwester” einst eine erdähnliche, lebensfreundliche Welt war. Tatsächlich bestätigen einige der Ergebnisse dieses ungewohnte Bild unseres Nachbarplaneten. Wie Michael Way und Anthony D. Del Genio vom Goddard Institute for Space…

Weiterlesen… →

Tiefseeschlote liefern ideale Bedingungen für die Entstehung des Lebens

Lesezeit: ca. 3 Minuten London (Großbritannien) – Britische Wissenschaftler haben den Nachweis erbracht, dass der Ursprung des Lebens vermutlich eher in der Umgebung hydrothermaler Quellen am Ozeanboden als in flachen Oberflächengewässern lag. Das hat auch Konsequenzen für die Suche nach außerirdischem Leben im Sonnensystem. Wie die Forscher um Dr. Sean Jordan und Professor Nick Lane vom University College London…

Weiterlesen… →

Neue Studie: Venus war Milliarden Jahre lang lebensfreundlich

Lesezeit: ca. 4 Minuten Greenbelt (USA) – Die Venus war möglicherweise 2-3 Milliarden Jahre lang ein gemäßigt temperierter und damit potentiell lebensfreundlicher Planet mit milden Temperaturen und Ozeanen. Zu diesem Ergebnis kommen erneut neuste Simulationen und offenbaren neue Einblicke in die Klimageschichte der Venus die auch Auswirkungen auf die Lebensfreundlichkeit von Exoplaneten auf ähnlichen Umlaufbahnen haben können. Schon vor…

Weiterlesen… →

Studie: Trotz Artenvielfalt ist unsere Erde nicht einmal der idealste Ort für Leben

Lesezeit: ca. 2 Minuten Barcelona (Spanien) – Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass einige Exoplaneten bessere Voraussetzungen für Leben bieten als unsere Erde. Die „erstaunliche Schlussfolgerung“, so berichten die Autoren der Studie selbst, „zeige, dass einige Exoplaneten mit einer besseren Meereszirkulation besser dafür ausgestattet sind, Leben zu beherbergen und es in der Folge dort vermutlich eine größere…

Weiterlesen… →

Neue Analyse: Stammt das Erd-Wasser doch von Kometen?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Paris (Frankreich) – Obwohl sich ihr Wasser von dem der irdischen Meere unterscheidet, galten bislang Kometen als wahrscheinlichste Quelle der irdischen Ozeane. Jetzt zeigen neue Analysen, dass das Wasser einer Kometenfamilie, der sogenannten hyperaktiven Kometen, dem terrestrischen Wasser sehr viel ähnlicher ist. Die Diskussion dürfte wieder eröffnet sein. Wie das internationale Team um Wissenschaftler und…

Weiterlesen… →

Sub-Neptune sind vermutlich Wasserwelten

Künstlerische Darstellung einer Wasserwelt in einem fernen Sonnensystem (Illu.). Copyright: R. Hurt (IPAC)/NASA/JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 2 Minuten Cambridge (USA) – Bei den meisten Exoplaneten mit einer Größe, die sich zwischen der unserer Erde und des Neptuns bewegt – sogenannte Sub-Neptune – handelt es sich wahrscheinlich um gewaltige Wasserwelten. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie anhand von Computersimulationen der Planetenkategorie, deren Anzahl die erdartiger Felsplaneten übertreffen könnte. Wie das Team um dem…

Weiterlesen… →

Neuer Wasserkreislauf auf dem Mars entdeckt

So könnte der Mars vor Milliarden von Jahren ausgesehen haben: Einen Teil seiner Oberfläche dürfte ein Ozean bedeckt haben (Illu). Copyright: NASA/GSFC

Lesezeit: ca. 3 Minuten Moskau (Russland) – Während der Mars einst – vergleichbar mit unserer Erde – ein wasserreicher Planet war, ist er heute oberflächlich betrachtet trocken. Wie der Mars seine einst reichen Wasservorräte verloren haben könnte beschreiben russische und deutsche Planetenwissenschaftler nun anhand ihrer Entdeckung eines einzigartigen Wasserkreislaufs auf dem Roten Planeten. „Etwa alle zwei Erdenjahre, wenn auf…

Weiterlesen… →

NASA Studie reproduziert Ursprünge des Lebens am Ozeanboden

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pasadena (USA) – NASA-Wissenschaftler haben unter Laborbedingungen simuliert, wie vor rund vier Milliarden Jahren tief am Ozeanboden die Zutaten des Lebens entstanden sein könnten. Das Ergebnis offenbart nicht nur, wie einst das Leben auf der Erde seinen Ursprung genommen haben könnte, sondern auch, wo wir auch außerhalb der Erde erdähnliches Leben finden könnten. Wie das…

Weiterlesen… →

Page 1 of 2