Leben auf der Venus? Forscher hoffen schon in wenigen Wochen auf weitere Daten

Lesezeit: ca. 4 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Die Nachricht des Biomarkers Phosphin in der Atmosphäre der Venus hat vergangene Woche nicht nur die Astronomie- und Wissenschaftsgemeinde elektrisiert. Als unmittelbare Folge wurden bereits erste Forschungsförderungen und möglichst baldige neue Missionen zur Venus auf den Weg gebracht und angedacht. Während die Realisierung solcher Missionen noch buchstäblich in den Sternen steht, wird…

Weiterlesen… →

NASA ortet Vikram-Trümmer auf dem Mond

Einschlagsort der indischen Landeeinheit „Vikram“ (Bildmitte) auf dem Mond. Copyright: NASA/Goddard/Arizona State University

Lesezeit: ca. 2 Minuten Greenbelt (USA) – Nach dem Scheitern des Versuchs Indiens, mit “Vikram” eine Landeeinheit samt Rover auf dem Mond zu landen, galt der Verbleib des Instruments lange Zeit als unbekannt. Jetzt hat die NASA die Trümmer des Landers auf dem Mond identifiziert. Wie die NASA berichtet, wurde das Vikram-Wrack sowie ein Trümmerfeld erstmals auf einer glatten…

Weiterlesen… →

Dem Mond so nah: Indien verliert Kontakt zu Mond-Lander „Vikram“

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bangalore (Indien) – Es sollte ein Triumph für die indische Raumfahrt und das ganze Land werden: Gestern Nacht trennte sich die Landeeinheit „Virkram“ von der Mondsonde „Chandrayaan-2“ in Richtung Mondsüdpol. Mit an Bord der Mond-Rover Pragyan (…GreWi berichtete). Während des Landevorgangs ging jedoch der Kontakt zum Lander verloren. Der aktuelle Status der Instrumente ist indes…

Weiterlesen… →

Live auf GreWi: Heute Abend wagt Indien eine Mondlandung

Lesezeit: ca. < 1 Minute Bangalore (Indien) – Heute Abend soll von der indischen Mondsonde „Chandrayaan-2“ aus die Landeeinheit „Vikram“ und mit an Bord der Mond-Rover „Pragyan” am Südpol des Mondes landen“. Auf GreWi können Sie den Landeversuch der indischen Raumfahrtbehörde ISRO live mitverfolgen. UPDATE: Die Live-Übertragung beginnt um 21:40h Die Sonde selbst ist bereits die zweie Mondsonde Indiens. Von…

Weiterlesen… →

Roopkund-See: Neue Studie vertieft Rätsel um “Skelett-See” im Himalaya

Blick auf den Roopkund-See und die umliegenden Berge auf mehr als 5000 Metern Höhe. Copyright/Quelle: Atish Waghwase / Harney et al.; Nature Communications

Lesezeit: ca. 4 Minuten Cambridge (USA) – Der auch als „Skeleton Lake“ bezeichnete Roopkund-See im indischen Himalaya, galt bislang als Schauplatz einer einzigen Katastrophe mit Hunderten von Toten. Jetzt aber zeichnet die erste vollständige Analyse alter Genome ein gänzlich anderes und rätselaftes Szenario – stammen die hier verstorbenen Menschen doch aus unterschiedlichen genetischen und kulturellen Gruppierungen und verstarben hier…

Weiterlesen… →

Bigfoot-Experte erklärt die von der indischen Armee entdeckten „Yeti-Fußspuren“

Stammen diese Spuren im Schnee des Makalu-Barun Nationalparks von einem Yeti? Wohl eher nicht. Copyright: ADG PI - INDIAN ARMY

Lesezeit: ca. 4 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Ein Tweet der indischen Armee hat international für Aufsehen und größtenteils Spott gesorgt, will man doch im Schnee des Himalayas auf Spuren des Yetis gestoßen sein. Tatsächlich zeigen sich nicht nur selbsternannte Yeti-Skeptiker von den Fußspuren amüsiert, sondern auch ausgewiesene Experten bezweifeln, dass es sich hier um Spuren des legendären Schneemenschen handelt.…

Weiterlesen… →

1,3 Milliarden Volt: Energie in Gewitterwolken bis zu zehnmal höher als gedacht

Lesezeit: ca. 2 Minuten Mumbai (Indien) – Im Innern einer Gewitterwolke haben Wissenschaftler ein elektrisches Potential von knapp 1,3 Milliarden Volt registriert – zehnmal so viel wie bislang als möglich angenommen und gemessen wurde. Wie Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen um B. Hariharan und Sunil Gupta vom Tata Institute of Fundamental Research aktuell im Fachjournal „Physical Review Letters“ (DOI: 10.1103/PhysRevLett.122.105101) berichten,…

Weiterlesen… →

Felszeichnungen deuten auf unbekannte Kultur in Indien

Lesezeit: ca. 2 Minuten Mumbai (Indien) – Die Entdeckung zahlreicher bislang der Forschung unbekannter Felszeichnungen im zentralindischen Bundesstaat Maharashtra stellt Wissenschaftler vor ein Rätsel und legt eine rund 12.000 Jahre alte, bislang ebenso unbekannte wie mysteriöse indische Kultur nahe. Das Rätsel ist umso größer, zeigen einige der Darstellungen doch eindeutig Tierarten, die zur damaligen Zeit in Indien gänzlich unbekannt…

Weiterlesen… →

250.000 Jahre alte indische Steinwerkzeuge stellen frühe Menschheitsgeschichte in Frage

Lesezeit: ca. < 1 Minute Einige der mehr als 700 Steinwerkzeuge aus Chennai. Copyright: Sharma Centre for Heritage Education Chennai (Indien) – 7.000 in Indien während der letzten 20 Jahre gefundene Steinartefakte mit einem Alter von mindestens 250.000 Jahren stellen die frühe Menschheitsgeschichte ein weiteres Mal in Frage. Sie lesen diese Meldung in der Rubrik “GreWi-Shortcut”: Im Gegensatz zu den…

Weiterlesen… →