Stanford-Studie offenbart kultur- und religionsübergreifende Gemeinsamkeiten beim Stimmenhören

Symbolbild: „Ungewöhnliche Sinneserfahrungen“ (Illu.). Copyright: geralt (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 4 Minuten Stanford (USA) – Berichten Betroffene heutzutage, dass sie fremde und nicht an eine andere Person direkt gebundene Stimmen hören, werden sie schnell als „verrückt“ abgestempelt. Eine aktuelle Studie zeigt nun aber, dass das „Stimmenhören“ in der Realität nicht zwangsläufig mit psychischen Erkrankungen verbunden ist und Stimmenhörer oft weder pathologische Not noch Kontakt zu psychiatrischen Diensten…

Weiterlesen… →

Möglicher Biomarker auf der Venus: Astronomen stufen Aussagen herab

In der Venusatmosphäre haben Astronomen die chemische Signatur von Phosphin entdeckt, für das sie keine andere Erklärung als anaerobe Mikroben finden konnten. Copyright: ESO/ M. Kornmesser/L. Calçada/NASA/JPL-Caltech/Royal Astronomical Society/ Attribution: CC BY 4.0

Lesezeit: ca. 4 Minuten Cardiff (Großbritannien) – Der jüngst erbrachte Nachweis des potenziellen Biomarkers Phosphin in der Venusatmosphäre sorgte weltweit für Aufsehen und Spekulationen darüber, ob das Gas von Mikroben verursacht werden könnte. Der Veröffentlichung im anerkannten Fachjournal „Nature“ folgte jedoch unmittelbar scharfe Kritik an den berichteten unerwartet hohen Werten, wie sie auf eine mikrobielle Biosphäre hinweisen könnte (…GreWi…

Weiterlesen… →

Studie ergründet Bauchbestattungen im Mittelalter

Lesezeit: ca. 3 Minuten Bern (Schweiz) – Immer wieder stoßen Archäologen auf mittelalterlichen Friedhöfen – hauptsächlich in damals deutschsprachigen Gebieten – auf Skelette, die in Bauchlage, also mit dem Gesicht nach unten, beigesetzt wurden. In einer neuen Studie bewerten Forensiker die Gründe für die ungewöhnlichen Bestattungen neu. Wie das Forensikerteam um Amelie Alterauge von der Universität Bern im Fachjournal…

Weiterlesen… →

NABU-Metastudie: „Mobilfunkstrahlung belastet Insekten“

Lesezeit: ca. 4 Minuten Stuttgart (Deutschland) – Eine u.a. vom Naturschutzbind Deutschland (NABU) in Auftrag gegebene Metastudie attestiert, dass neben Pestiziden und dem Verlust von Lebensräumen auch Mobilfunkstrahlung negative Effekte auf Insekten hat, unter anderem auf Orientierung, Fortpflanzung und Nahrungssuche der Tiere. – Bei der folgenden Meldung handelt es sich um einen Pressemitteilung des NABU Baden-Württemberg Eine neue Metastudie…

Weiterlesen… →

Studie: Meditation können Depressionen und Angstzustände auch verstärken

Symbolbild: Meditation Copyright: brenekee (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Coventry (Großbritannien) – Oft werden Achtsamkeits- und andere Formen der Meditation zur Stresslinderung und Behandlung von Depressionen und Angstzuständen eingesetzt. Eine aktuelle Studie kommt nun aber auch zu dem Schluss, dass dies bei einigen Menschen ebenso auch zu einer Verschlimmerung führen kann. Wie das Team um Miguel Farias von der Coventry University aktuell in der…

Weiterlesen… →

Harvard-Studie erbringt neurologischen Wirkungsnachweis von Akupunktur

Symbolbild: Akupunktur. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 5 Minuten Cambridge (USA) – In Experimenten haben Harvard-Neurologen Akupunktur in Form von Elektroakupunktur erfolgreich eingesetzt, um den sogenannten Zytokinsturm bei Mäusen mit systemischer Entzündung einzudämmen. Die Akupunktur aktivierte demnach die verschiedene Signalwege, die bei Tieren mit bakteriell induzierter systemischer Entzündung entweder eine entzündungsfördernde oder eine entzündungshemmende Reaktion auslösten. Laut den Autoren stellen die Ergebnisse einen entscheidenden…

Weiterlesen… →

Ins Leben zurückgekehrt: Studie beschreibt das „Lazarus-Phänomen“

Symbolbild: Notärzte bei der Wiederbelebung. Copyright/Quelle: Adobe Stock/Lightfield Studios / EURAC (Bearb. grewi.de)

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bozen (Italien) –20 bis 30 Minuten nach Ausbleiben der letzten Lebenszeichen und trotz ebenso intensiver wie erfolgloser und deshalb beendeter Reanimationsbemühungen, zeigt ein Patient völlig unverhofft plötzlich wieder Lebenszeichen – atmet, hat Puls. Obwohl das Szenario ungewöhnlich erscheint, haben es schon viele Intensivmediziner erlebt. Eine aktuelle Studie hat sich dem sogenannten „Lazarus-Phänomen“ nun gewidmet. Die…

Weiterlesen… →

Die Bewegungsdaten bestätigen, dass Tiere Erdbeben vorab wahrnehmen

Mit Bewegungssensoren ausgerüstete Tiere in einem Bauernhof in einer norditalienischen Erdbebenregion. Copyright: MPI f. Verhaltensbiologie / MacCine

Lesezeit: ca. 4 Minuten Konstanz (Deutschland) – Berichte über die Fähigkeit von Tieren, Erdbeben vorweg spüren zu können und diese durch ungewöhnliches Verhalten vorab anzuzeigen, gehen bis in die Antike zurück. In einem internationalen Kooperationsprojekt haben Verhaltensbiologn untersucht, ob Kühe, Schafe und Hunde tatsächlich frühe Anzeichen von Erdbeben wahrnehmen könnten. Die Ergebnisse bestätigen die früheren Beobachtungen und können zur…

Weiterlesen… →

Heißer Start: Weitere Hinweise auf einen verborgenen Ozean auf Pluto

Dehnungsfalten auf der Oberfläche von Pluto (siehe Pfeile) weisen auf eine Ausdehnung der eisigen Kruste des Zwergplaneten hin, die auf das Einfrieren eines unterirdischen Ozeans zurückzuführen sind. Copyright: NASA / Labor für Angewandte Physik der Johns Hopkins University / Southwest Research Institute / Alex Parker

Lesezeit: ca. 3 Minuten Santa Cruz (USA) – Obwohl Pluto – der mittlerweile zum Zwergplaneten degradierte, ehemals neunte Planet – die Sonne in den frostigen Außenbereichen des Sonnensystems umkreist, verbirgt sich unter seiner frostigen Oberfläche aller Wahrscheinlichkeit nach ein Ozean flüssigen Wassers. In einer neuen Studie präsentieren Wissenschaftler eine Erklärung, wie sich dieser Ozean so weit von der Sonne…

Weiterlesen… →

Technosignaturen: NASA fördert Suche nach Signaturen technologisch entwickelter Zivilisationen im All

Symbolbild. Copyright: insspirito (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 4 Minuten Rochester (USA) – Während sogenannte Biosignaturen, also chemische Spuren von Lebensprozessen in der Atmosphäre eines Planeten, Leben auf diesem Planeten aufzeigen könnten, könnten „Technosignaturen“ darüber hinaus zwischen einfachen Lebensformen und technologisch entwickelten Zivilisationen unterscheiden. Genau solche Technologie-Signaturen soll eine von der NASA geförderte Studie nun beschreiben und Wege zu deren effektiver Suche finden. Bislang haben…

Weiterlesen… →

Page 1 of 5